ÖAMTC: Snowboarder unverletzt aus Gletscherspalte geborgen

Pistenrettung und Crew von Alpin 5 retteten jungen Briten

Wien (ÖAMTC-Presse) - Unverletzt hat Dienstagmittag ein
Snowboarder am Hintertuxer Gletscher einen Sturz in eine Gletscherspalte überstanden. Die Pistenrettung und die Crew von Alpin 5 retteten ihn aus der Spalte.

Der junge Brite war außerhalb des gesicherten Skiraumes auf dem Hintertuxer Gletscher etwa sechs Meter tief in eine Gletscherspalte gestürzt. Ein Freund verständigte die Rettungskräfte. Die örtliche Pistenrettung und der Notarzthubschrauber Alpin 5 wurden alarmiert. Gemeinsam mit einem Mann der Pistenrettung seilte sich der Flugretter Christian Hotter von Alpin 5, übrigens ein Mitglied der Bergrettung, zu dem Verunglückten ab. Die beiden konnten den Mann aus der Gletscherspalte bergen. Außer einem Schock und Unterkühlung hatte er den Sturz unverletzt überstanden. Nach der sofortigen Untersuchung durch den ÖAMTC-Notarzt flog ihn Alpin 5 zur weiteren medizinischen Kontrolle zum Arzt ins Tal.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1215

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002