Neu ernannte Botschafter überreichen dem Bundesprsidenten ihr Beglaubigungsschreiben

Wien (OTS) - Bundespräsident Thomas Klestil empfing heute mehrere Botschafter zur Überreichung ihrer Beglaubigungsschreiben:
Zuerst den neu ernannten Botschafter der Republik Paraguay, Oscar Cabello Sarubbi, der von Erster Sekretärin Claudia Aguilera begleitet wurde.
Neuer Botschafter des Königreichs Thailand ist Somkiati Ariyapruchya, der von Gesandter Chananta Dhiravibulya, Gesandter-Botschaftsrätin Sirikul Kalayanee und Gesandten-Botschaftsrat Kanchit Siribhakdi begleitet wurde.
Weiters empfing der Bundespräsident den neu ernannten Botschafter der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Dayantha Laksiri Mendis; ihn begleitete Erste Sekretärin Withana A. Gunatillake und Zweite Sekretärin M. Joseph.
Anschließend überreichte der neu ernannte Botschafter von Japan, Hiroshi Hashimoto, sein Beglaubigungsschreiben; er wurde von Gesandten Shigeharu Maruyama, Gesandten Takeshi Kamiyama und Verteidigungsattaché Oberst i.G. Tomotaka Hara begleitet wurde. Neuer Botschafter der Republik Ecuador ist Byron Morejon Almeida, der von Gesandten Franklin Chávez Pareja, Gesandter Déborah Cristina Saigado Campana und Zweiter Sekretärin Rosa Vasquez Orosko begleitet wurde.
Schließlich empfing der Bundespräsident auch den neu ernannten Botschafter der Republik El Salvador, Edgardo Suárez Mallagray.
Bei der Überreichung der Beglaubigungsschreiben waren Kabinettsdirektor Botschafter Helmut Türk, der Sonderberater für internationale Angelegenheiten Botschafter Markus Lutterotti und der Generalsekretär für auswärtige Angelegenheiten Botschafter Johannes Kyrle sowie der Protokollchef des Bundesministeriums für auswärtige Angelegenheiten Botschafter Ferdinand Maultaschl anwesend.
Als die Botschafter die Hofburg verließen, ertönten die Hymnen der Republik Paraguay, des Königreichs Thailand, der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, von Japan, der Republik Ecuador und der Republik El Salvador sowie die österreichische Bundeshymne. Danach schritten die Botschafter unter den Klängen des Präsentiermarsches eine Ehrenkompanie des Bundesheeres ab.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001