Dr. Lothar Späth am 12. Zürcher MBA-Forum der GSBA Zürich

Zürich (OTS) - Ein prominenter Gastredner setzt dem diesjährigen Zürcher MBA-Forum vom 28. März an der ETH Zürich die Krone auf. Dr. Lothar Späth, der frühere Ministerpräsident von Baden-Württemberg und heutige Vorstandsvorsitzende von Jenoptik AG in Jena, referiert über "Wettbewerb in Politik und Wirtschaft im globalen Zeitalter".

Der Vortrag beginnt um 17.30 Uhr im Auditorium Maximum und ist öffentlich; der Eintritt ist kostenlos; jedermann ist herzlich eingeladen.

Der populäre und erfolgreiche Spitzenmanager, der sich durch unternehmerische Dynamik, Risikobereitschaft, präzise Sprachbilder und hohe Schlagfertigkeit auszeichnet, war letztes Jahr als "Super-Minister" für die CDU ins Rennen gestiegen. Das von Dr. Lothar Spaeth gewählte Vortragsthema ist brennend aktuell und entspricht genau seinem Naturell - der erfolgreichen Verbindung von Politik und Wirtschaft, denn erst deren mehrwertschaffende Symbiose garantiert Wohlstand und sozialen Fortschritt.

Dr. Späths Vortrag bildet den glanzvollen Schlusspunkt hinter dem 12. Zürcher MBA-Forum der GSBA Graduate School of Business Administration Zürich. Es findet traditionell an der ETH Zürich statt (08.15 Uhr bis 21.30 Uhr) und beleuchtet in 13 Workshops das Leitthema "Competivineness and Ethics". Sehr beliebt sind die über Mittag vorgetragenen Success Stories von MBA-Absolventen der GSBA Zürich, die über ihre Karriere nach dem MBA-Abschluss berichten.

Weitere Infos über das 12. Zürcher MBA-Forum und die GSBA Zürich unter www.gsba.ch

und bei der

ots Originaltext: GSBA Zürich

Die Veranstaltung wird durchgeführt an der ETH Zürich Rämistrasse 101 CH-8001 Zürich

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle GSBA Zürich
Lucia Peters
Tel.:+41-(0)1-226'99'82
l.peters@gsba.ch

GSBA Zürich Schützengasse 4
Postfach 6584
CH-8023 Zürich
Tel.: +41-(0)1-226'99'99 Fax: +41-(0)1-226'99'98

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH0001