Vortrag im Wappensaal: "Antike Wurzeln mittelalterlicher Städte"

Wien (OTS) - Der Verein für Geschichte der Stadt Wien lädt am Mittwoch, 12. März, im Anschluss an seine Vollversammlung, ca .19 Uhr zu einem Festvortrag in den Wappensaal des Wiener Rathauses. Univ. Prof. Dr. Peter Csendes, Wiener Stadt- und Landesarchiv, setzt sich in seinem Vortrag "oppidum .... a Romanis conditum" mit den antiken Wurzeln mittelalterlicher Städte auseinander. Wie alle Veranstaltungen, die der Verein für Geschichte der Stadt Wien im Rahmen seinen Programms seinen Mitgliedern anbietet, ist auch dieser für Gäste frei zugänglich.

"Christine Hebbel zwischen Kabale und Liebe am k.k.-Hofburgtheater"

Bereits am Dienstag, 11. März, 19 Uhr findet im Bezirksmuseum Josefstadt, Schmidgasse 18, 1080 Wien ein Vortragsabend der Friedrich Hebbel-Gesellschaft statt. Das Schauspielerleben und die Künstlerehe zwischen Schauspielerin und Dichter im Biedermeier und in der Zeit der Restauration stehen im Mittelpunkt des Vortrags- und Rezitationsabends mit dem Berliner Theaterwissenschaftler Martin-Maximilian Langner und der Schauspielerin Manuela Seidl.
Die Museumsräume des Bezirksmuseum Josefstadt, in dem sich auch ein Hebbel-Gedenkraum befindet, sind vor und nach der Veranstaltung geöffnet. Der Eintritt ist frei. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011