VP-Klucsarits: Erfolg für Wiener Bauernbund - aber SP-Kopietz jubelt

"Dass die SPÖ den Verlust des einzigen SP-Vizepräsidenten in der Wiener Landwirtschaftskammer aufgrund des mäßigen Abschneidens der SP-Bauern bei den gestrigen Wiener Landwirtschaftskammerwahlen bejubelt, finde ich höchst amüsant", sagte heute der Abgeordnete der Wiener ÖVP, Rudolf Klucsarits, und verwies gleichzeitig auf das gute Ergebnis des Wiener Bauernbundes, der zusätzlich 5 Prozent mehr an Stimmen und ein Mandat erzielen konnte. ****

Das Wahlergebnis habe eindeutig gezeigt, dass die Wähler wissen, wer in dieser Stadt die Bauern vertritt. Daher ist es unverständlich, dass Kopietz einen Erfolg der SPÖ bei dieser Wahl konstruiert, wo doch der Bauernbund eindeutig gestärkt aus der Wahl hervorgegangen ist, während die SP-Bauern stagnierten. "Daraus eine Bestätigung für die Landwirtschaftspolitik der SPÖ Wien abzuleiten, ist ein Spagat, den keiner, auch die Bauern nicht, verstehen wird", so Klucsarits abschließend.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001