Ega-Wiedereröffnung Riesenerfolg!

1000 Euro Spenden für Verein "Flora"

Wien (SPW) Die Wiedereröffnung des Frauenzentrums der Wiener SPÖ, ega, am Samstag, dem 8. März 2003 war ein Riesenerfolg. Über 500 Wienerinnen und Wiener folgten der Einladung und erlebten einen Abend voller kultureller Höhepunkte. Elfriede Hammerl las aus ihren Werken, die "Damen der Gesellschaft" spielten auf und die "Rounder Girls"-die bei der Eröffnung des ega vor 10 Jahren auch schon mit dabei waren - gaben ein umjubeltes Konzert. Künstlerische Schmankerl waren auch dabei - eine vielbeachtete Videoperformance von Sabine Marte und eine "Wahrzeichnerin" sorgten für Publikumsandrang. Der Abend galt aber auch einem guten Zweck - so wird der Reinerlös des Buffetverkaufes in der Höhe von 1000 Euro an den Verein "Flora-Wienerinnen gegen Brustkrebs" gespendet.****

Das ega wurde vor 10 Jahren von der heutigen Frauenstadträtin Mag. Renate Brauner gegründet und ist ein Zentrum für Frauen mit
den Schwerpunkten Seminare, Kultur und politische Diskussionen. Nach einem Umbau im letzten Jahr, der nach den Plänen des Architekturteams Escape*Sphere erfolgte, gab es am Frauentag die Wiedereröffnung.

Die nächste Veranstaltung findet kommenden Freitag, den 14.3.2003 unter dem Titel "Was Wienerinnen wirkliche wollen" statt; es reden Frauenstadträtin Mag. Renate Brauner und Meinungsforscherin Dr. Imma Palme. Beginn ist 19.00 Uhr in der Windmühlgasse 26, 1060 Wien. Noch mehr Informationen über das ega gibt's im Netz unter www.ega.or.at. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel. (01) 53427/224
Fax: (01) 53427/290

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003