Zur CeBIT 2003: Neues Carrier-Produkt IP-Transit von Telefónica

München/Gütersloh (OTS) - Telefónica

  • Kalkulationssicheres Angebot für Carrier, City Carrier, ISPs und Reseller durch flexible Bandbreitenabrechnung
  • Durch Geschwindigkeiten von 10 Mbit/s bis 155 Mbit/s auch bei Spitzenlasten nie wieder im Datenstau

Internet Service Provider im heutigen Wettbewerb benötigen hoch leistungsfähige IP-Konnektivität, um Kunden einen unmittelbaren und unproblematischen Zugang zum Internet zu ermöglichen. IP-Transit von Telefónica ist geeignet für Internet Service Provider, Telekommunikationsanbieter oder Netzbetreiber, die bereits Ihren eigenen IP-Adressraum verwalten und über eine eigene AS-Nummer (Autonomes System) verfügen. Sowohl Unternehmenskunden mit großem Onlineaufkommen als auch Internet Service Provider und Carrier können mit IP-Transit von Telefónica weltweit breitbandige Internetdienste betreiben.

Kunden können sich mit Geschwindigkeiten zwischen 10 Mbit/s und 155 Mbit/s über jeden der insgesamt 270 deutschen POPs mit dem Netz der Telefónica in Deutschland, dem größten alternativen in Deutschland, verbinden. Eine qualitativ hochwertige und kosteneffiziente Konnektivität ist durch ein Kernnetz von über 40.000 km Länge, einen besonders robust ausgelegten IP-Backbone und durch Peering-Vereinbarungen mit zahlreichen anderen Netzbetreibern möglich. In Europa ist Telefónica sogar an allen wichtigen Peering-Punkten vertreten. Auf dieser Basis bietet Telefónica bedarfsgerechte SLAs, 24-Stunden Support durch das Network Control Center und eine optimale Netzverfügbarkeit.

Telefónica Deutschland GmbH
Telefónica Deutschland GmbH gehört zur Telefónica-Gruppe, einem der größten global agierenden Telekommunikationskonzerne. Telefónica in Deutschland konzentriert sich ausschließlich auf Geschäftskunden und stellt sowohl mittelständischen als auch Großunternehmen seine Full-Service-Internetdienstleistungen zur Verfügung. Deutschlands größter unabhängiger IP-Carrier vermittelt monatlich circa 3 Milliarden Onlineminuten und verfügt über die deutschlandweit zweitgrößte Netzinfrastruktur mit 40.000 km Backbone und 270 Einwahlknoten. Das Unternehmen - entstanden aus dem Zusammenschluss der Telefónica-Töchter mediaWays und HighwayOne - ist wichtigster Hostingpartner der Mediensites von z.B. RTL, SPIEGEL und Focus. Das Leistungsspektrum umfasst neben den schmal- und breitbandigen Internetzugängen vor allem die auf IP- oder der MPLS-Technologie basierenden Virtual Private Networks (VPNs), integrierte Sprach- und Datenlösungen, Mehrwertdienste wie Voice over IP sowie die klassischen Outsourcing-Dienste wie Hosting, Housing und Application Hosting.

Als führender Anbieter von integrierten Kommunikationslösungen für Geschäftskunden steht das Unternehmen für hohe Flexibilität und Qualität. Möglich wird dies durch den eigenen IP-Backbone, das Net-work Control Center mit echtem 24/7 Betrieb, die bundesweit aufgestellte ServiceGroup sowie Großrechenzentren, u. a. in Gütersloh, Frankfurt und München. Von 20 Standorten deutschlandweit wird die persönliche Kundenbetreuung garantiert.

Zu den Kundenreferenzen zählen 30 der größten deutschen Onlinedienste, darunter AOL. Weiterhin betreut Telefónica Deutschland verschiedene große deutsche Serverfarmen sowie Virtuelle Private Netzwerke (VPNs) von internationalen Konzernen wie der Bertelsmann AG. Weitere Kunden sind Bank of China, DaimlerChrysler, Toyota, Adecco, BMG, Gruner+Jahr, WalterBau und Xerox.

Pressekontakt:
Infos zum Unternehmen:
http://www.telefonica.de
Bild- und weiteres Informationsmaterial auf Nachfrage

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartner für die Redaktionen:
Pressekontakt Telefónica Deutschland GmbH:
Claudia Burkhardt, Manager Public Relations
IP-Phone: +49-40-22 61 90 05
+49-52 46-80 17 09
Mobil: +49-170-852 99 32
IP Fax: +49-52 46-80 27 09
claudia.burkhardt@telefonica.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002