Chat mit Vizebürgermeisterin Jugendstadträtin Grete Laska

Übermorgen, Mittwoch, chat im Rahmen des Demokratiepaketes

Wien (OTS) - Wählen ab 16 Jahren, wie es im Wiener Demokratiepaket beschlossen wurde, stellt für Wiens Jugendstadträtin Grete Laska einen weiteren Ausbau der demokratischen Rechte und einen wichtigen Baustein der Einbeziehung von Jugendlichen in dieser Stadt dar. Immer öfter und immer intensiver beteiligen sich Jugendliche, wenn es darum geht, die Wohnumgebung mit zu gestalten - wie etwa in den Bezirks-Kinder- und Jugendparlamenten - oder bei der Neuformulierung von Gesetzen - wie etwa beim Wiener Jugendschutzgesetz. Anregungen der Jugendlichen werden auch im Rahmen von Veranstaltungen wie dem BerufsschülerInnenparlament oder von Partizipationsprojekten eingebracht.

Übermorgen, Mittwoch, setzt sich Vizebürgermeisterin und Jugendstadträtin Grete Laska, eine große Lobbyistin für Kinder und Jugendliche, mit den Fragen und Anregungen von Jugendlichen und Erwachsenen auseinander, die sich für die Jugendpolitik der Stadt Wien - speziell für die Wahlaltersenkung - interessieren.

Bei Interesse einfach unter http://www.wien.at/ einwählen.

o Chat Demokratiepaket Jugendpartizipation mit Jugendstadträtin Grete Laska
Mittwoch, 12. März 14.00-15.00 Uhr
http://www.wien.at/
(Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Eva Gaßner
Tel.: 4000/81 850
Handy: 0664/33 60 917
ega@gjs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003