Hinterholzer: Zahl der Beschäftigten in NÖ steigt weiter an

Mostviertel verzeichnete in den letzten 5 Jahren überdurchschnittliche Zuwächse

St. Pölten (NÖI) - Seit 1997 wuchs die Zahl der in Niederösterreich Beschäftigten um rund 3,1 Prozent. Mit mehr als 505.000 unselbständig Beschäftigten Ende Februar wurde wieder einmal ein Beschäftigtenrekord zu Vergleichsmonaten der vergangenen Jahre aufgestellt. Die Region Mostviertel ist gerade in diesem Bereich die weitaus dynamischste Region. Im Bezirk Amstetten konnte sogar in den auf Grund der internationalen Konjunktursituation schlechten Jahren ein Beschäftigungsanstieg verzeichnet werden. Die Stärkung des Arbeitsplatzes Niederösterreich muss aber auch weiterhin das wichtigste Ziel unserer Arbeit für das Land sein. Nur so können wir dauerhaft Lebensqualität sichern und die Herausforderungen der kommenden Jahren erfolgreich annehmen, stellt LAbg. Michaela Hinterholzer fest.****

Die VP NÖ hat in ihrem "Programm für Niederösterreich" dem Kapitel Arbeit besondere Bedeutung beigemessen. Um ausreichend sichere und hochwertige Arbeitsplätze zu schaffen, müssen Anreize geschaffen werden, Betriebe hier anzusiedeln. Dazu ist eine gute Bildungssituation, die Förderung von Wissenschaft und Forschung und eine erstklassige Infrastruktur notwendig, so Hinterholzer.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Niederösterreich zum Erweiterungsgewinner Nummer eins in Europa zu machen. Die kommenden Jahre, die die politische Landkarte Europas völlig verändern werden, bieten viele Chancen, die wir nützen wollen. Dazu ist es aber notwendig, dass die Stimme des Landes auch entsprechend Gewicht hat. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat in den letzten Jahren bewiesen, wie man sich national und international Gehör verschafft und damit einen wichtigen Beitrag für die positive Entwicklung geleistet, betont Hinterholzer.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.proell.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003