ORF bei "medien.welten" im Technischen Museum

Wien (OTS) - Nostalgisches und Futuristisches zeigt der ORF ab morgen, Samstag, dem 8. März 2003, bei der Ausstellung "medien.welten" im Technischen Museum in Wien. Die Dauerausstellung präsentiert den ORF damals und heute. DI Ronald Schwärzler, Direktor für Online und Neue Medien: "Der ORF hat in den vergangenen Jahrzehnten die österreichische Medienlandschaft entscheidend mitgeprägt, die Präsenz bei einer Ausstellung über die heimischen Medienakteure ist somit selbstverständlich."

Studio Schönbrunn und Newsroom

Der ORF zeigt u. a. das ehemalige Studio Schönbrunn sowie den aktuellen Newsroom. Speziell auf die Bedürfnisse des Technischen Museums zugeschnitten, wurde ein schlankes Bluebox-Studio realisiert, das eine Interaktion der Ausstellungsbesucher erlaubt. Der Besucher wählt einzelne Sendungsformate - "ZiB", "Newsflash" oder "Modern Times" - aus, und zeichnet seine eigene Moderation digital auf.

Vom "Mundl" bis zur Mondlandung

Im "Radio- und Fernsehheim" konsumiert der Besucher nach Jahrzehnten gegliederte Clips: TV-Klassiker wie der echte Wiener Karl "Mundl" Merkatz oder die erste Mondlandung werden hier u. a. gezeigt.

Digitaler Raum

Im dritten, dem "Digitalen Raum", besteht u. a. die Möglichkeit, im Rahmen von "Radio on Demand" selbst ausgewählte Radiosendungen von Ö1 zu programmieren, aber auch Zusatzinfos abzurufen. Ebenso erprobt der ORF im Technischen Museum erstmals digitales interaktives Fernsehen.

ORF.at

Speicher- und Übermittlungsmedien werden jedenfalls durch ein Medium repräsentiert: das Internet. Daher gehören auch Online-Aktivitäten zu den Aufgaben des ORF und sind somit bei den "medien.welten" präsent.

"Mit seinem 28 Kanäle umfassenden programmbegleitenden Online-Angebot ist ORF.at eines der erfolgreichsten österreichischen Online-Portale", so DI Ronald Schwärzler.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Astrid Wagner
(01) 87878 - DW 13420
http://tv.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002