Wieder Benefizsuppenessen im NÖ Landhaus

Aktion "Familienfasttag" hat eine lange Tradition

St.Pölten (NLK) - Auch heuer findet wieder das traditionelle Benefizsuppenessen der Katholischen Frauenbewegung der Diözese St. Pölten für die Aktion "Familienfasttag" statt: Am Dienstag, 11. März, um 12 Uhr serviert im NÖ Landhaus in St. Pölten die Kremser Top-Wirtin Ulrike Amon-Jell den Gästen ihre Suppe. Die Gäste begrüßen wird Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop.

Die Aktion "Familienfasttag" hat eine lange Tradition in Österreich. Seit 1958 ruft die Katholische Frauenbewegung alljährlich in der Fastenzeit zum Teilen mit den benachteiligten Menschen in der Dritten Welt auf. Der Erlös wird vor allem für die Frauenförderungsprojekte in der Dritten Welt zur Verfügung gestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008