WLAN AG sichert sich mit neuem Gesellschafter weiteres Wachstum und heißt jetzt Swisscom Eurospot

München (OTS) - Die WLAN AG als einer der Pioniere und führenden Anbieter im Bereich Breitbandiger Internetzugang über Wireless LAN hat einen neuen Gesellschafter: Die Schweizer Telekommunikationsgruppe Swisscom übernimmt 100% der Anteile der WLAN AG. Der zukünftige internationale Marktauftritt der WLAN AG trägt den Namen Swisscom Eurospot. Parallel dazu erwirbt die Swisscom einen weiteren Pionier im Bereich Wireless LAN, die britische Megabeam Ltd. Die neue Gesellschaft trägt den Namen "Swisscom Eurospot" und verfügt bereits heute über mehr als 400 Hotspots in den wichtigsten europäischen Ländern. Zu diesen gehören heute u.a. Hotels so bekannter Marken wie Hilton, Mövenpick, Lindner, Holiday Inn, Tryp, Steigenberger, Queens sowie internationale Flughäfen. WLAN-Kunden erhalten Zugang zu einem europaweiten Netzwerk von Hotspots.

Mit dem neuen Gesellschafter und der Firmenstruktur Swisscom Eurospot wurde der Grundstein für ein langfristiges Wachstum nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa gelegt. Bei der Vermarktung in Deutschland wird Swisscom Eurospot aktiv von der Schwestergesellschaft debitel unterstützt.

Nach dem erfolgreichen Rollout von Wireless LAN in der Schweiz durch Swisscom Mobile steigt Swisscom nun massiv in den Wachstumsmarkt Breitband-Internet für Geschäftsreisende ein. Auf der soliden und finanziell starken Basis der Swisscom wurde dafür ein neues Unternehmen gegründet, Swisscom Eurospot. "Diese strategische Initiative unterstreicht Swisscom's einzigartige Positionierung als innovatives und leistungsstarkes Schweizer Telekommunikationsunternehmen" sagt Jens Alder, CEO der Swisscom Group.

Swisscom Eurospot, mit Hauptsitz in Genf, setzt sich Europa als Zielmarkt und konzentriert seine WLAN-Hotspots weiterhin in businessnahen Standorten, wie Hotels, Konferenzcentern, Flughäfen und Bahnhöfen. Mit der Akquisition von WLAN AG (München) und Megabeam Ltd. (London) bietet Swisscom Eurospot seinen Kunden schon heute ein Netz von über 400 Hotspots in den europäischen Schlüsselmärkten Deutschland, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Italien und Spanien.

Bei der Vermarktung wird Swisscom Eurospot von der Schwestergesellschaft debitel und deren guten Vertriebskanälen profitieren. debitel zählt mit etwa 7,5 Mio Mobilfunkkunden zu den größten Mobilfunkanbietern in Deutschland.

Wireless LAN ist optimal für Geschäftsreisende, die unterwegs auf E-Mail und Internet oder Zugriffe auf den Firmenserver angewiesen sind. Breitbandiger Internetzugang via Wireless LAN ist mit jedem Notebook möglich, das über eine Wireless LAN Karte verfügt. In vielen Notebooks ist heute bereits ab Werk eine solche Karte integriert.

Lokationen an denen Swisscom Eurospot einen Wireless LAN Service anbietet, schaffen ihren Gästen Mehrwert und sich selbst einen Wettbewerbsvorteil. Durch den einheitlichen Service und die Kompatibilität zwischen allen Hotspots profitieren nun europaweit insbesondere die Vielreisenden, die sich in Hotspots von Swisscom Eurospot aufhalten.

"Unsere Kunden profitieren von europaweit reibungslos funktionierender Technik und komfortablen Buchungs- und Abrechungsmodalitäten.", sagt Robert Lang, Vorstand der WLAN AG. "Mit dem Zusammenschluss unter dem Dach der Swisscom Eurospot haben wir ideale Voraussetzungen, um künftig europaweit eine führende Rolle zu übernehmen."

Über Swisscom AG

Mit einem Umsatz von über 14 Milliarden Schweizer Franken und rund 20 500 Mitarbeitenden ist die Swisscom-Gruppe das führende Telekom-Unternehmen in der Schweiz. Swisscom bietet das ganze Sortiment an Dienstleistungen und Produkten der Telekommunikation an und ist in der mobilen und netzgebundenen Sprach- und Datenkommunikation sowie im Internet klarer Marktleader. Swisscom Mobile hat in der Schweiz bereits rund 350 WLAN-Hotspots unter Vertrag.

Über die WLAN AG

Die WLAN AG mit Sitz in München errichtet und betreibt lokale Funknetze (Wireless Local Area Networks, kurz WLAN) in Business-Hotels in Deutschland. Die WLAN AG ist mit derzeit über 100 Hotels ein führender Anbieter im Bereich WLAN-Hotspots. Die Gäste der WLAN-Hotels profitieren von einem Internet-Zugang, der um ein Vielfaches schneller und preiswerter ist, als herkömmliche Verfahren zur Datenübertragung unterwegs. Für Geschäftsreisende sind die Partner-Hotels der WLAN AG somit die optimale Umgebung zum Arbeiten auf Reisen. Vielreisende haben mit einer einzigen Zugangskennung der WLAN AG einen HighSpeed-Internetzugang in allen angeschlossenen Hotels. Alle Netze basieren auf den weltweiten Standards IEEE 802.11b und WiFi (Wireless Fidelity).

Das Unternehmen wurde von Jan Bentele, Fred Brunken, Robert Lang und Stefan Mennecke gegründet und von den Investoren Target Partners (München), Viventures (Paris) und Wellington Partners (München) finanziert. http://www.wlan.de www.Swisscom-Eurospot.com

ots Originaltext: WLAN AG

Rückfragen & Kontakt:

WLAN AG
- Swisscom Eurospot -
Stefan Mennecke
Ohmstr. 1
80802 München
Tel. 0049 89/ 383673-0
mail@wlangroup.com

GINGCO Corporate Communication GmbH
Franziska Roederstein
Wiener Platz 7
81667 München
Tel. 0049 89/ 33 00 73 41
f.roederstein@gingco.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002