FP-Strutz in NEWS: Massive Kritik an Gorbach und Schweitzer

Kärntner FP-Chef begründet "Nein" zum Koalitionspakt: "Haider-feindliche Aussagen" und schwere "Mängel im Wahlkampf"

Wien (OTS) - In einem Interview für die morgen erscheinende neue Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS übt der Kärntner FPÖ-Chef Martin Strutz massive Kritik an den neuen FPÖ-Regierungsmitgliedern Hubert Gorbach und Karl Schweitzer. Wörtlich sagt Strutz in NEWS

- über Neo-Infrastrukturminister Gorbach: "Ich war und bin nicht einverstanden mit der Ablöse von Mathias Reichhold durch Hubert Gorbach, der sich vor allem durch Haider-feindliche Aussagen einen Namen gemacht hat. Außerdem ist er der Obmann einer Landesgruppe, die sogar hinter die Grünen zurückgefallen ist. So etwas gehört nicht belohnt."

- über Neo-Sportstaatssekretär Schweitzer: "Ich finde auch, dass Leute wie er, die ihre Mängel im Wahlkampf offenbart haben, nicht mit Regierungsämtern belohnt werden sollen."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002