ghost.company auch im Internet Top

ghost.net mit zwei Kunden unter den besten Online-Sujets 2002

Perchtoldsdorf (OTS) - Mit dem Tool "bannercheck.at" - einem Gemeinschaftsprojekt des Internet Marktforschers marketagent.com und Tripple Internet Services - wird monatlich die Effizienz von Internet-Kampagnen gemessen. Mitte Jänner wurde nun das Resümee "bannercheck - best of 2002" veröffentlicht, bei dem 48 Online-Kampagnen des letzten Jahres getestet und von den Usern bewertet wurden.

Dabei konnte die Internet-Unit der ghost.company, ghost.net, sich gleich mit zwei Kunden unter die Top 5 einreihen: In der Kategorie "Interesse an der Werbebotschaft" wurde für den Kunden BILLA Platz 3 von 48 erreicht und damit nicht genug, erzielte die ghost.company in der Kategorie "Optisches Gesamterscheinungsbild" gleich zwei Top-5-Platzierungen. Die Stiegl-Banner aus dem Hause ghost.net landeten auf Platz 4, knapp gefolgt von BILLA auf Platz 5.

"Auf dieses Ergebnis sind wir besonders stolz", meint Agenturchefin Beate Mehler zu dem tollen Erfolg. "Bei dieser Wahl kürte nicht irgendeine Jury die Sieger, sondern die Internet-User selbst und damit die Zielgruppe unserer Kunden. So können wir unseren Kunden erstmals beweisen, dass die Kreationen aus unserem Haus beim Konsumenten ankommen. Gleichzeitig ist dieses Ergebnis eine große Herausforderung für unsere Kreativen. Denn es gibt ja nach oben hin noch eine Steigerungsmöglichkeit", schließt Beate Mehler mit einem Augenzwinkern.

Internet-Werbung wirkt

Für den Kunden Stiegl-Bier kreierte die ghost.company 2002 die erste Internet-Kampagne in der Geschichte des Salzburger Unternehmens. Gemeinsam mit marketagent.com hat Tripple ad-locator.net die ein Monat gelaufene Banner-Kampagne abgetestet. Je eine Pre- und Post-Erhebung (deren Differenz den Erfolg der Kampagne angibt) sowie einige laufende Messungen zeigen sowohl die Wirkung auf den einzelnen Betrachter als auch die Auswirkungen für die Marke im Gesamtmarkt.

"Obwohl wir eine realistische Kampagne in der heftig für Werbung genutzten Zeit zwischen Wahlkampf und Weihnachten abgetestet haben, konnte die Marke Stiegl nachweisbar vom Internet profitieren", so Roland M. Kreutzer, Geschäftsführer von Tripple. "Neben einer starken Awareness-Steigerung wurden auch Verbesserungen zahlreicher Kriterien einer starken Marke gemessen: 4,6 Prozentpunkte kletterte die Zahl der Personen, die den Stiegl -Slogan der Marke zuordnen konnte; 7,0 Prozentpunkte steigerte sich die bundesweite Bedeutung, die die Befragten der Marke zugestehen; 8,6 Prozentpunkte höher ist die Zahl der Respondenten, die in Stiegl eine bekannte Marke sehen."

"Ganz nebenbei" wurde die Marke auch moderner und jünger, so das Urteil der Befragten nach Abschluss der Kampagne. Die Auswertung nach Alter, Haushaltsgröße, Wohnort und Geschlecht zeigt die Effekte der Kampagne eindrucksvoll.

"Damit wurde bewiesen, dass Internet-Werbung wirkt und selbst etablierte Marken wie Stiegl von diesem Medium profitieren können", so Beate Mehler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ghost.company
Walter Urbanek
walter.urbanek@ghostcompany.at
Tel.: (+43 - 1) 869 21 23/28
Fax: (+43 - 1) 869 21 23/18
Handy: 0699/13039601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GHO0001