Hiller: 35 Mio. Euro für Ausbau der Schnellbahnstrecke S 2

NÖ Verkehrsinfrastruktur auf der Schiene wird weiter verbessert

St. Pölten (NÖI) - Mit dem Spatenstich für den zweigleisigen Ausbau der Schnellbahnstrecke S 2 von Gerasdorf nach Wolkersdorf wurde nun ein weiteres wichtiges Infrastrukturprojekt in Niederösterreich in Angriff genommen. Insgesamt werden in den Streckenabschnitt, der 2005 fertig gestellt werden soll, 35 Millionen Euro investiert. Dadurch ist ein 15-Minuten-Takt der Bahn zwischen Wien und Wolkersdorf möglich. Niederösterreich setzt damit seine Verkehrsoffensive weiter zügig um. Gerade auf den Ausbau des Schienennetzes wird dabei besonderes Augenmerk gelegt, freut sich LAbg. Franz Hiller. ****

Hiller verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass vor kurzem der Ausbau der Westbahnstrecke von Wien nach St. Pölten gestartet wurde. Mit all diesen Projekten setzen wir nicht nur wichtige Akzente zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes sondern auch zu mehr Umweltschutz und Lebensqualität. Wir wollen verstärkt in Umweltschutz und Lebensqualität investieren, und daher auch Verkehr vermeiden und Verkehr verlagern, so Hiller.

Insgesamt sind derzeit Verkehrsprojekte von mehr als einer Milliarde Euro in Niederösterreich in Bau. Dass davon mehr als 50 Prozent des Investitionsvolumens in die Schiene gehen, beweist den hohen Stellenwert des Öffentlichen Verkehrs im Rahmen unseres Infrastrukturprogramms. Um die Herausforderungen der kommenden Jahre gerade in Hinblick auf die EU-Erweiterung zu meistern, ist insbesondere in den Grenzregionen der zügige weitere Ausbau der Verkehrsinfrastruktur unvermeidlich, so Hiller.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002