ORF Niederösterreich

Radio- und TV-Berichterstattung zur nö. Landtagswahl

St. Pölten (OTS) - "Wir wollen den Wählerinnen und Wählern umfassende Angebote machen, um sich über die Spitzenkandidaten und die Programme der Parteien zu informieren", sagt Chefredakteur Richard Grasl. Neben der täglichen aktuellen Berichterstattung in den Nachrichtensendungen des Aktuellen Dienstes sind daher auch eine Reihe von Gesprächsrunden und Diskussionen geplant:

* In "Heute im Gespräch" werden die vier Spitzenkandidaten den Radio NÖ-Hörern jeweils von 15 bis 16 Uhr Rede und Antwort stehen:
Dr. Madeleine Petrovic (Die Grünen) am Donnerstag, 6. und Franz Marchat (FPÖ) am Freitag, 7. März sowie Heidemaria Onodi (SPÖ) am Montag, 10. und Dr. Erwin Pröll (ÖVP) am Dienstag, 11. März.

Im Anschluß an diese Live-Sendungen beantworten die Kandidaten jeweils noch eine Stunde im Internet-chat (noe.orf.at) weitere Anfragen der User.

* Am Montag, 10. März diskutieren die Landesgeschäftsführer der im Landtag vertretenen Parteien in einer gemeinsamen Veranstaltung des ORF Niederösterreich und der Nö Nachrichten - die Diskussion wird von 20.04 bis 21 Uhr live auf Radio Niederösterreich übertragen.

* Tägliche Studiogespräche in der Fernsehsendung "Nö heute" (ab 19 Uhr) sind von 17. bis 20. März geplant - auch hier ist die Spitzenkandidatin der Grünen erster Gast, gefolgt von den Spitzenkandidaten von FPÖ, SPÖ und ÖVP.

  • Höhepunkt der Berichterstattung vor der Landtagswahl ist das einzige Aufeinandertreffen aller vier Spitzenkandidaten im Wahlkampf
  • und zwar im Rahmen einer TV-Konfrontation des ORF Landesstudio Niederösterreich am Sonntag, 23. März (genauer Sendetermin folgt).

* Auch am Wahltag selbst werden Radio und Fernsehen direkt aus dem niederösterreichischen Landtag in ausführlichen Sondersendungen über die Landtagswahl informieren.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Koch
ORF Landesstudio Niederösterreich
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0003