Verkehrsmaßnahmen

Gasgebrechen in der Laxenburger Straße

Wien (OTS) - Im 10. Bezirk ist in der Laxenburger Straße in Höhe Nummer 104 (nach der Raxstraße) ein Gebrechen an einem Hauptstrang (30 Zentimeter Durchmesser) der WIENGAS aufgetreten. Bis auf weiteres muss eine Fahrspur stadtauswärts gesperrt bleiben. Die Autobushaltestelle wurde provisorisch von Nummer 104 nach 110 verlegt. Über die Dauer dieser Maßnahmen kann zur Stunde noch keine Angabe gemacht werden.

Dringende Leistschienenreparaturen auf Stadtautobahnen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag führt die MA 28 -Autobahnmeisterei Inzersdorf, zu möglichst raschen Wiederherstellung der Verkehrssicherheit, in der Zeit zwischen 20 Uhr und etwa 3 Uhr früh, nach Unfällen Reparaturen an Leitschienen durch. Die betreffenden Örtlichkeiten und Verkehrsmaßnahmen:

o A 23/Südosttangente, Fahrtrichtung Norden bei Baukilometer 9,70, im Mittelverbau.
o A 4/Ostautobahn, Fahrtrichtung Schwechat bei Baukilometer 2,5 in Höhe OMV-Tankstelle.

Während der Reparaturarbeiten müssen auf beiden Richtungsfahrbahnen jeweils der linke Fahrstreifen gesperrt werden.

Allgemeine Informationen:

o WIENGAS: http://www.wiengas.at/

(Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
ziw@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016