Basel II und das Baugewerbe: Auch Bauart entscheidend

Experte: "Krisensicherer Unternehmer gefragt, nicht nur guter"

Wien (OTS) - "Basel II" ist zwar in aller Munde und wird von
vielen, vor allem klein- und mittelbetrieblichen Unternehmern als Schreckgespenst empfunden, aber was nun wirklich genau dahinter steckt, wissen nur wenige. "Basel II bringt für alle Unternehmer wahnsinnig viel Arbeit und viel Umgewöhnung im Umgang mit den Banken - aber auch Chancen!" So informierte Mag. Hans Hammerschmied (Wirtschaftsprüfungs Gesmbh Hammerschmied, Hohenegger & Partner) bei der Baustudienwoche der NÖ Landesinnung Bau, und verriet dazu auch gleich, wo es anzusetzen gilt: Kernpunkt ist demnach künftig die Rating-Prüfung. "Da geht's dann nicht nur darum, ein guter Unternehmer zu sein, sondern ein krisensicherer, ein Unternehmer mit geringem Risiko." Speziell in der Bau- (und Immobilien-)Branche würden dann für dieses Rating neue Beurteilungskriterien auftauchen:
So wird ein Spezial-Bau künftig mit "B" eingestuft werden, lohnintensive Eigenfertigung erhält Rating "CC", und Eigenfertigung mit günstiger Kostenstruktur "CCC" (triple C).

Hammerschmied räumte allerdings ein, daß bei der Rating-Beurteilung mitunter auch andere Aspekte ausschlaggebend sein könnten: "Etwa die Krawattenfarbe - dunkelblau beim seriösen Geschäftsmann, gelb bei Yuppies". Allerdings nannte Hammerschmied drei wesentliche Voraussetzungen für ein "gutes" Rating: Wesentlich tiefer und zeitnah in die Bücher hinein schauen lassen, ein klares und durchdachtes, plausibles Programm für die Zukunft und Bemühungen zur Eigenkapitalaufstockung mittels anderweitiger Quellen. Dies sei nachvollziehbar, wenn man sich den Grundgedanken von Basel II vor Augen führt: Kreditgeschäft nicht wie bisher als Ausleihegeschäft, sondern als Risikogeschäft wie bei einer Versicherung. Das Rating stelle dabei die Bewertung des unterschiedlichen (Bonitäts-)Risikos dar. Hammerschmieds Resümee: "Wer's besser weiß und besser macht, hat in Zukunft die Nase vorn."

Rückfragen & Kontakt:

Die PRofis/Michael Kress
Tel.:01/894 35 44/11 oder 0664/201 70 45
m.kress.profis@aon.at
http://www.bau-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAU0001