Moser bewertet Infrastruktur-Holding als positiv, falls sie zur Standortsicherung und -verbesserung beiträgt

"Zerstörungspolitik" von Schwarz-Blau nicht fortsetzen, sonst gehen hochwertige Arbeitsplätze verloren

Wien (SK) Grundsätzlich bewertet SPÖ-Wirtschaftssprecher Hans Moser die Schaffung einer Infrastruktur-Holding als positiv, so wie es nun laut einem Bericht von "Format" die vor der Neubildung stehende schwarz-blaue Regierung vor haben dürfte. "Eine Infrastruktur-Holding ist eine wichtige SPÖ-Forderung, die anscheinend von der ÖVP aufgegriffen wurde und die, falls sie richtig geführt wird, eine offensive strategische Ausrichtung der zusammengefassten Unternehmen zur Folge haben muss", so Moser Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Eine derartige Holding dürfte aber keine "Zerschlagungsgesellschaft" werden, denn die Eigentumsvorgaben müssen so sein, dass die Holding wesentlich zur Standortsicherung und -verbesserung der Unternehmen in Österreich beitragen. Gleichzeitig müsse man den Unternehmen die Möglichkeiten geben, ihre Dienste auf den internationalen Märkten anzubieten.

Keineswegs sei einer Fortsetzung der "Zerstörungspolitik" von Schwarz-Blau zuzustimmen, die mit der Zerschlagung der Industrieholding ÖIAG einen klassischen Ab- und Ausverkauf der österreichischen Industrie betreibt, unterstrich Moser. "Es besteht dann die überaus begründete und empirisch belegte Gefahr, dass die Unternehmenszentralen und mit ihnen viele hochqualifizierte Arbeitsplätze in der Forschung und im Marketing ins Ausland abwandern", so Moser. Dies würde eine echte Schwächung des Industriestandortes Österreich bedeuten.

Moser sprach sich für klare Privatisierungskriterien aus, bei der eine inländische Kernaktionärsstruktur erhalten bleibe. Dadurch sei gewährleistet, dass hochwertige Unternehmensstrukturen im Inland verbleiben. (Schluss) ns

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010