RSO-Wien im März: Heinz Karl "Nali" Gruber dirigiert sein Geburtstagskonzert "Le Nouvel Age"

Wien (OTS) - Im März spielt das Radio Symphonieorchester Wien zwei Konzerte im RadioKulturhaus, eines im Wiener Musikverein und im Konzerthaus dirigiert Heinz Karl "Nali" Gruber sein Geburtstagskonzert "Le Nouvel Age", eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals "Hörgänge".****

Am Donnerstag, den 6. März kehrt die junge amerikanische Dirigentin Karen Kamensek, mittlerweile frisch gekürte Generalmusikdirektorin der Freiburger Oper, ans Pult des RSO-Wien zurück. Im RadioKulturhaus - Beginn: 19.30 Uhr - dirigiert sie ein ebenso buntes wie interessantes Programm: Samuel Barbers 1936 in Rom komponierte Erste Symphonie, die ein Jahr später vom Cleveland Orchestra unter Rodzinski uraufgeführt wurde, sowie Charles Ives' 1901 vollendete fünfsätzige 2. Symphonie. Dazwischen steht das 1. Cellokonzert von Saint-Saens mit dem Solocellisten des RSO-Wien, Michael Hammermayer, auf dem Programm. Österreich 1 sendet den Konzertmitschnitt am 9. März um 19.30 Uhr.

Am Sonntag, den 16. März dirigiert Heinz Karl "Nali" Gruber im Konzerthaus anlässlich seines 60. Geburtstages ein von ihm selbst zusammengestelltes Programm unter dem Titel "Le Nouvel Age". Neben seiner eigenen "Zeitstimmung" in der revidierten und erweiterten Fassung (Solist: Adrian Eröd, Bariton) erklingen Werke von Gruber-Wegbegleitern bzw. -Mentoren: Magnus Lindberg (Cantigas), John Adams (Slonimsky's Earbox) und Igor Markevitch (Le Nouvel Age, Sinfonia concertante). Am 27. März um 23.05 Uhr bringt Ö1 in "Zeit-Ton" einen Mitschnitt des Abends.

Am Freitag, den 21. März leitet Peter Wolf, Cellist des RSO-Wien und ausgebildeter Dirigent, im RadioKulturhaus das Orchester. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, auf dem Programm stehen Werke von Cerha (Sinfonien für Bläser und Pauken), Hindemith (Klarinettenkonzert) und Beethoven (2. Symphonie). Solist ist Siegfried Schenner, der Soloklarinettist des RSO-Wien. Auf Ö1 ist das Konzert am 3. April um 19.30 Uhr zu hören.

Am Freitag, den 28. März gastiert der neue Chefdirigent des Theatre de la Monnaie in Brüssel, Kazushi Ono, erstmals im Wiener Musikverein mit dem RSO-Wien. Auf seinem Programm: das Violinkonzert von Benjamin Britten (Solistin: Tasmin Little) sowie Mahlers 5. Symphonie. Österreich 1 überträgt live ab 19.30 Uhr.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0005