>Hohe Jagd & Fischerei< und >Offroad< in Salzburg: Aufbruch zur Jagdmesse

Salzburg (OTS) - Zum beliebtesten Treffpunkt der heimischen Jäger, Fischer und Naturliebhaber wird das Messezentrum Salzburg von 28. Februar bis 2. März 2003, wenn die >Hohe Jagd & Fischerei<, veranstaltet von Reed Exhibitions Messe Salzburg, über die Bühne geht. "Wie und die Vorabreaktionen der Besucher zur Messe zeigen, können wir uns über ein sehr zufriedenes und treues Messepublikum aus dem Einzugsgebiet Westösterreich, Bayern und Oberitalien freuen," betont der Vorsitzende der Geschäftsführung des Veranstalters, Dir. Johann Jungreithmair. Zusammen mit den beiden Parallelmessen "Tourf" (Reisen) und "Esprit" (Wellness), die mit einer Eintrittskarte zu besuchen sind, wird erneut eine Besucherzahl von über 30.000 angestrebt. Beim Organisationsteam um Reed-Messeleiter Georg Helmigk haben sich allein bei der "Hohen Jagd" rund 250 Aussteller angemeldet.

Die Jagdwaffen im Blickpunkt

Waffen sind natürlich eines der wichtigsten Themen auf der >Hohen Jagd & Fischerei<: Im Ausstellungsbereich präsentieren Blaser, Kettner, Koschat, Scheiring, Dschulnigg, Genschow, Sodia, Springer's Erben, Steyr Mannlicher und Reutener Waffen ihre Neuheiten. Ein Sammler zeigt Kuriositäten vom Luntengewehr bis zur größten Jagdpatrone der Welt "700 Nitro-Express" in einer eigenen Sonderschau.

Nützliche Informationen geben die verschiedenen Vereine an ihren Ständen weiter. Die Salzburger Berufsjäger bringen ein besonderes Ereignis auf die Messe: Sie veranstalten einen "Hirschrufwettbewerb".

Neues aus der Welt der Fischerei

Im "Fischerei"-Bereich werden die Messebesucher alles über Fischereibedarf, Fischereiausrüstung und Fliegenbinden erfahren. Funktionelle Bekleidung bildet ebenfalls einen großen Teil, Fachliteratur wird das große Angebot noch bereichern. Highlights wie das Fliegenfischen werden wieder zahlreiche Interessierte anlocken:
Am Fly-Fishing-Pool finden tägliche Demonstrationen der "FF Europe" statt.

>Off-Road<: Freizeit- und Fun-Bereich

Der Off-Road-Bereich der >Hohen Jagd & Fischerei< in Halle 15 erfreut sich ständig steigender Beliebtheit. Westösterreichs größte Off-Road-Show präsentiert Allrad-PKW, Off-Road-Fahrzeuge und -Zubehör sowie Jagd-Fahrzeuge. "Der Bereich >Off-Road< ergänzt optimal die >Hohe Jagd<. Neben den traditionellen Fahrzeugausstellern sind erstmals Kässbohrer sowie Volvo und Mercedes wieder dabei," berichtet Reed-Messeleiter Georg Helmigk erfreut. Zum Ausprobieren der Fahrzeuge ist im Freigelände ein Offroad-Parcours eingerichtet.

Vier Themen - ein Termin

Die vier Themen >Tourf< (Urlaub/Reisen/Freizeit), >Esprit< (Wellness), >Hohe Jagd & Fischerei< und >Offroad< bilden zusammen die größte und beliebteste Freizeitmesse im westösterreichischen und angrenzenden süddeutschen Raum. Mit einer einzigen Eintrittskarte um Euro 7,-- hat man zu all diesen Bereichen Zutritt. Wer sein Messeticket online unter www.hohejagd.at kauft, zahlt nur Euro 5,-- (+++)

Öffnungszeiten:
Freitag, 28. Februar 2003: 09.00 - 18.00 Uhr
Samstag, 1. März 2003: 09.00 - 18.00 Uhr
Sonntag, 2. März 2003: 09.00 - 17.00 Uhr

Wichtig: Diese Presseinformation und Fotos sind auch im Internet unter http://www.reedexpo.at bzw. http://www.hohejagd.at oder
http://www.hohejagd.at/xjournalist.html

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Reed Messe Salzburg GmbH/Pressebüro:
Mag. Paul Hammerl
Tel.: 00 43 (0) 662/4477-143, Fax -411
Paul.Hammerl@reedexpo.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RES0001