Moser: Niederösterreich sorgt für Bauimpulse von 7,5 Milliarden Euro

120.000 Wohneinheiten in den vergangenen 5 Jahren gefördert

St. Pölten (NÖI) - 120.000 geförderte Wohneinheiten mit einem bauwirksamen Investitionsvolumen von 7,5 Milliarden Euro sind die stolze Bilanz, für die die NÖ Wohnbauförderung in den vergangenen fünf Jahren gesorgt hat. Neben den Impulsen für die regionale Bauwirtschaft, die rund 30.000 Arbeitsplätze abgesichert beziehungsweise geschaffen haben, wurde es gerade jungen Familien ermöglicht, sich den Wunsch auf ein Eigenheim zu verwirklichen. Von der Wohnbauförderung profitieren alle Regionen des Landes und sind daher auch ein wichtiges Werkzeug unserer Regionalpolitik, das wir weiterentwickeln wollen, stellt LAbg. Karl Moser fest.****

Die VP NÖ hat in ihrem "Programm für Niederösterreich" aber auch klargestellt, dass neben der Steigerung der Lebensqualität durch die Wohnbauförderung auch ein Beitrag zu mehr Umweltschutz und zur Senkung des Treibhauseffektes gesetzt werden soll. Der bereits eingeführte Energieausweis, die Heizkesselförderung und die Förderung für Solaranlagen sind wichtige Instrumente, um dieses Ziel zu erreichen, so Moser.

Rund 35 Prozent der gesamten Bauproduktion im Land fallen auf den Wohnbau. Durch die vorgezogene Sitzung des Wohnbaubeirates, der heuer bereits stattgefunden hat, wurde daher ein wichtiger Impuls für die von der von der international besonders betroffenen Baubranche gesetzt, betont Moser.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002