"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Extremes Irak-Risiko" (Von Alois Vahrner)

Ausgabe vom27. Februar 2003

Innsbruck (OTS) - Schon seit Monaten spielen die in-ternationalen Märkte verrückt. Die Aktienkurse sind im Keller, weit tiefer als nach den verheerenden Terrorflügen ins World Trade Center. Der Frankfurter DAX etwa stürzte auf ein Siebenjahres-Tief. Gleichzeitig schoss der Ölpreis auf über 33 Dollar je Barrel. Auch Gold, die Krisenwährung Nummer eins, stieg kräftig an.
Grund der Turbulenzen ist nicht allein die sich immer weiter zuspitzende Irak-Krise. Diese hat aber die Unsicherheiten wegen der weltweit schwachen Wirtschaftslage noch kräftig verstärkt. Und ein offenbar unmittelbar bevorstehender Irak-Krieg macht den seit langem vorausgesagten Aufschwung, der von den Wirtschaftsforschern immer weiter nach hinten verschoben werden musste (derzeit noch aktuell:
zweite Jahreshälfte 2003), äußerst fraglich.
Die USA nehmen dieses hohe Risiko offenbar in Kauf. Die wieder aufgetauchten Drohungen, die islamischen Staaten sollten zur Ölwaffe greifen, sprich den am Öltropf hängenden Westen mit Lieferausfällen erpressen, werden nicht ernst genommen. Wohl wissend, dass sich die Lieferländer damit auch massiv ins eigene Fleisch schneiden würden. Sollte es statt des geplanten US-Blitzsieges eine lange Auseinandersetzung geben, wären die Folgen unabsehbar. Vor allem, wenn sich der Konflikt möglicherweise weiter in der hochexplosiven Golfregion ausweitet. Eine Ölpreis-Explosion auf 50, 60 oder gar noch mehr Dollar je Barrel kann dann nicht ausgeschlossen werden. Allen Beteuerungen des Ölkartells OPEC zum Trotz, die den Industriestaaten erst jüngst wieder eine volle Ausgleichung von Lieferengpässen zugesichert haben.
Ein solcher Ölpreisschock ließe die ohnehin taumelnde Weltwirtschaft wohl in eine zumindest kurze Rezession abrutschen. Immer mehr Ökonomen nehmen das politisch lange verpönte "R-Wort" bereits offen in den Mund.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001