70 Jahre Landesfeuerschule Tulln

Plank: Neue Schule garantiert höchste Ausbildung

St.Pölten (NLK) - Die Landesfeuerschule in Tulln ist 70 Jahre alt. Dieses Jubiläum wurde heute im Stadtsaal von Tulln groß gefeiert.

Die Schule wurde 1933 in Wiener Neustadt gegründet, 1953 übersiedelte sie nach Tulln. Die Landesfeuerschule ist eine Einrichtung des Landes und dient als Ausbildungsstätte für die rund 90.000 niederösterreichischen Feuerwehrmitglieder. Derzeit ist eine neue Schule in Planung, die 2006 fertig sein soll. Das neue Areal in der Langenlebarner Straße ist 80.000 Quadratmeter groß. Die neue Schule wird 37 Millionen Euro kosten und soll ein umfassendes Schulungs- und Sicherheitszentrum werden.

Landesrat Dipl.Ing. Plank betonte, dass die Freiwilligen Feuerwehren Niederösterreichs eine wichtige Säule der Gesellschaft seien. Sie würden auch dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung Rechnung tragen. Die neue Schule werde eine Ausbildung auf höchstem Niveau garantieren.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0016