Sobotka zum Thema Fremdpatienten:

Alle nö. Patienten haben Recht auf Behandlung in Wien

St.Pölten (NLK) - Als überflüssig bezeichnete Finanzlandesrat Wolfgang Sobotka die heute von Landeshauptmannstellvertreterin Onodi getätigte Aussage zur laufenden Fremdpatientendiskussion. "Die von Wien abgewiesenen Patienten wollen eine Behandlung, und keine leeren Versprechungen", so Finanzlandesrat Wolfgang Sobotka zu den Äußerungen von Onodi.

Ein Telefonat mit Gesundheitsreferentin Pittermann aus Wien sei nicht die Lösung, die sich Niederösterreichs Patienten erwarten", so Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka. "Pittermann verspricht seit Jahren, dass Wien keine Patienten abweist. Die Realität sieht leider anders aus. Tatsächliche Hilfe bedeutet für die Patienten kein Telefonat, sondern eine umgehende Behandlung."

Genau aus diesem Grund wird Sobotka heute in Gross Enzersdorf mit betroffenen Patienten, den Rettungsorganisationen und Verantwortlichen der Region Marchfeld zusammentreffen. Alle niederösterreichischen Patienten haben das Recht, sich in Wien behandeln zu lassen. Einzig aus Kostengründen stehen Niederösterreicher in Wien vor verschlossenen Krankenhaustüren."

"Wir werden diese Vorgehensweise der Wiener Stadträtin sicher nicht weiter akzeptieren, denn zur Abdeckung der Kosten für Fremdpatienten und für den Wohnbau erhält Wien schon jetzt aus dem Finanzausgleich insgesamt fast 340 Millionen Euro mehr als Niederösterreich. Das ist weit mehr, als der Stadt auf Grund ihrer Bevölkerungszahl eigentlich zusteht", rechnet Sobotka vor.

Die Wiener Gesundheitspolitiker seien aufgefordert, zuerst in ihrem eigenen Haus den Sparstift anzusetzen, anstatt Patienten auf die Straße zu setzten. Während nämlich ein Pflegebett in den niederösterreichischen Spitälern durchschnittlich 312 Euro am Tag kostet, sind es in den Wiener Krankenanstalten 552 Euro. "Kein anderes Bundesland hat bei den Pflegebetten so hohe Kosten wie Wien", so Sobotka.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Büro LR Sobotka
Tel.: 02742/9005-12319

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0013