NEWS: Pühringer warnt: "Die ÖVP trägt für Schwarz-Blau das Risiko."

OÖ-LH Pühringer distanziert sich in einem NEWS-Interview weiter von Schwarz-Blau: "Menschen fragen sich zurecht, warum haben wir überhaupt gewählt?"

Wien (OTS) - In einem Interview in der morgen, Donnerstag, erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS bekräftigt Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer seine Kritik an einer Neuauflage der schwarz-blauen Koalition: "Die Menschen fragen sich zurecht, warum haben wir überhaupt gewählt? Für mich ist das natürlich nachvollziehbar. Es wurde wegen der Instabilität der FPÖ die Regierung aufgelöst und jetzt wird die Regierung fortgesetzt."

Entgegen der Meinung von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel erklärt Pühringer in diesem Interview weiter: "Es hätten fast alle Gründe für die Große Koalition gesprochen. Ich bin ein Demokrat, der zur Kenntnis nimmt, dass er sich mit seiner Meinung nicht durchgesetzt hat."

Sollte Schwarz-Blau ein zweites Mal ob der drohenden FPÖ-Instabilität scheitern, stellt Pühringer bereits fest: "Die ÖVP trägt das Risiko. Der Parteivorstand hat die Entscheidung getroffen, aber natürlich trifft den Obmann immer eine größere Verantwortung als ein Mitglied des Kollegialorgans."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002