Michalitsch: Schul- und Kindergartenfonds ist nicht Privatschatulle von SP-Kranzl

... und täglich grüßt das Murmeltier ...

St. Pölten (NÖI) - "Das Geld im NÖ Schul- und Kindergartenfonds ist nicht das Privatgeld von Frau Kranzl, sondern ist und bleibt das Geld der Steuerzahler. Was die SP-NÖ in Sachen Schul- und Kindergartenfonds in den letzten Tagen veranstaltet, erinnert an den Film ‚...und täglich grüßt das Murmeltier". Auch wenn das heutige SP-Murmeltier in der Person des Herrn Sacher grüßt, bleibt das Recht des Steuerzahlers aufrecht. Jeder Cent, den die öffentliche Hand vergibt, muss sorgfältig und gewissenhaft verwaltet und eingesetzt werden. Denn jede öffentliche Verwaltung ist einzig und allein dem Steuerzahler verpflichtet. Dass es die SPÖ mit dem Umgang von Steuergeldern nicht sonderlich genau nimmt, ist hinlänglich bekannt und hat sich heute einmal mehr bestätigt", stellt LAbg. Martin Michalitsch zu den Aussagen von SP-Sacher klar. ****

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001