Werber lassen für die WIENERIN die Hüllen fallen

Fünf heimische Top-Kreative proben den Rollenwechsel

Wien (OTS) - In ihren Kampagnen lassen sie oft nackte Tatsachen sprechen. Für die WIENERIN standen sie ausnahmsweise einmal selbst vor der Kamera. Fünf Kreative aus österreichischen Top-Agenturen ließen für die am 28.02. erscheinende WIENERIN die Hüllen fallen -ganz zum Entzücken vieler Leserinnen.

Mit Humor und viel Erotik setzte Starfotograf Udo Titz Werber, wie z.B. Alois Schober, Chief Executive Officer bei "Young & Rubicam Vienna", ins rechte Licht. Dazu gaben die Fünf auch Einblick in ihr eigenes Frauenbild, ihren Körperkult und ihre Einstellung zu Erotik in der Werbung.

WIENERIN-Co-Herausgeberin und Chefredakteurin Veronika Pelikan:
"Die Idee war: Die Werber ziehen die Frauen aus, also zieht die WIENERIN einmal die Werber aus. Ein Frauenmagazin hat ja auch die Aufgabe, ab und zu traditionelle Rollenbilder gegen den Strich zu bürsten."

2003 erscheint die WIENERIN erstmals mit einer 12. Ausgabe - als Antwort auf die positive Entwicklung und ein erfolgreiches Wirtschaftsjahr.

Rückfragen & Kontakt:

Lifestyle Zeitschriften Verlag GmbH
WIENERIN-Co-Herausgeberin und Chefredakteurin
Veronika Pelikan
Tel: 01/60117-0
v.pelikan@wienerin.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001