Broukal: SPÖ fordert Einberufung des Wissenschaftsausschusses

Wien (SK) Nach den letztwöchigen Vorkommnissen bei der Besetzung einiger Uniräte fordert SPÖ-Abgeordneter Josef Broukal die Einberufung des Wissenschaftsausschusses. "Eine persönliche Aussprache mit Ministerin Gehrer ist unbedingt notwendig, viele Fragen sind offen", erklärte Broukal. Vor allem die Besetzung von Uniräten mit einschlägig belasteten Burschenschaftern ist ein Thema, das schnellstens durch die Ministerin geklärt werden muss, sagte Broukal am Montag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Der anerkannte Rektor der Universität Wien, Georg Winckler, hatte schon in der Vergangenheit vor diesen Besetzungen gewarnt. Laut Winckler hatte die Besetzungsliste auch ausgezeichnete Namen enthalten. "Die Gefahr, die der Rektor zu recht sieht, ist, dass durch die Diskussionen rund um einzelne Mitglieder der Uniräte auch die Namen anerkannter und geeigneter Persönlichkeiten beschädigt werden kann", so Broukal.

"Ich habe Hoffnung, dass Ministerin Gehrer diese Gelegenheit wahrnimmt, um die vielen offenen Fragen zu beantworten und zu der Vorgangsweise rund um die Uniräte Stellung zu nehmen", schloss Broukal. (Schluss) wf/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002