Abschluss der Hochwasser-Wiederaufbauhilfe Die Hilfe geht weiter

Wien (OTS) - Etwas mehr als 6 Monate nach dem katastrophalen Hochwasser des
vergangenen Sommers schließen die Hilfsorganisationen der ORF Hochwasser-Soforthilfe die Phase der Wiederaufbauhilfe nun ab. Eine Hilfe für Härtefälle, und Aussiedler wird nun folgen. Auch intensive weitere Hilfe mit so genannten "flankierenden Maßnahmen" ist geplant.

Wir laden die Vertreter aller Redaktionen zur Pressekonferenz "Abschluss der Hochwasser-Wiederaufbauhilfe" am 26. Februar 2003 um 10:00 im Presseclub Concordia ein. Neben den Vertretern aller bei der Aktion vertretenen Hilfsorganisationen werden die Sprecher der ORF-Hochwasser-Soforthilfe; die Generalsekretäre von Caritas, Mag. Stefan Wallner und Rotem Kreuz, Dr. Wolfgang Kopetzky; sowie der scheidende ORF-Koordinator Kurt Bergmann und sein Nachfolger Jörg Ruminak als Gesprächspartner für Sie zur Verfügung stehen.

Im Namen der Hilfsorganisationen der ORF Hochwasser Soforthilfe:
Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Kinderfreunde, KÖF, Rotes Kreuz, Samariterbund, Volkshilfe

Caritas Österreich, Gabriela Sonnleitner, 01 488 31-421 Österreichisches Rotes Kreuz, Gerald Czech, 01 58900 154

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK Pressestelle
Gerald Czech
Tel.: 01/589 00-154
czech@redcross.or.at
http://www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001