TERMINERINNERUNG: Österreichische Ärztekammer - Einladung zur Pressekonferenz

Wien (OTS) - Erstmals wurde in diesen Tagen eine großangelegte repräsentative Umfrage zur Arbeitssituation der Spitalsärzte in Österreich durchgeführt. Jede(r) zehnte Spitalsarzt/ärztin wurde im Rahmen dieser Studie befragt. Dabei ergab sich ein erschreckendes Bild: Insgesamt mehr Stress, aber weniger Zeit für den Patienten, lautet der Trend. Personalknappheit, überlange Arbeitszeiten, soziale Konflikte und allem voran die Fülle administrativer Aufgaben belasten die Ärzte in hohem Ausmaß. Laut Umfrage können Ärzte nur noch 63 Prozent ihrer Arbeitszeit ihren Patienten widmen. Aus Anlass der Präsentation der Studie erlaubt sich die Bundeskurie der Angestellten Ärzte in der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) zu einer aktuellen

PRESSEKONFERENZ

einzuladen.

Thema: Arbeiten am Limit - die Lage der Spitalsärzte in Österreich

Zeit: Mittwoch, 26.02.2003, 11.30 Uhr

Ort: Österreichische Ärztekammer, Vorstandszimmer (Unterteilung) 1010 Wien, Weihburgg. 10-12

Teilnehmer: Dr. Gabriele KOGELBAUER
Obfrau der Bundeskurie Angestellte Ärztinnen und Ärzte in der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK)

Georg MICHENTHALER
Projektleiter
Institut für empirische Sozialforschung (IFES)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der
Österreichischen Ärztekammer
Tel.: (++43-1) 512 44 86

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001