Toms: Stärkung des Wirtschaftsstandort NÖ wird weiter fortgesetzt

30 Millionen Euro Risikokapital für TecNetCompany

St. Pölten (NÖI) - Eine gezielte Standortpolitik ist die beste Voraussetzung für die Stärkung des Arbeitsmarktes. Die VP NÖ hat daher in ihrem Programm für Niederösterreich dem Wirtschaftsstandort einen besonderen Stellenwert eingeräumt. Niederösterreich ist das Gründerland Nummer 1 und die Attraktivität als Betriebsstandort ist unbestritten. Wir wollen aber auch künftig in die Weiterentwicklung unserer Standortqualität investieren. Mit der neu gegründeten TecNetCompany, die 30 Millionen Euro Risikokapital zur Verfügung stellt, sollen in den kommenden 5 Jahren 50 neue Technologieunternehmen starten und damit rund 1500 Arbeitsplätze schaffen, stellt der Wirtschaftssprecher der VP NÖ Bernd Toms fest.****

Unsere wichtigsten Ziele sind die Weiterführung der Technologieoffensive, der Ausbau einer leistungsfähigen Datenautobahn, um die Standortnachteile in den strukturschwachen Regionen abzubauen, die Verstärkung der Gründerinitiativen, den Ausbau von Innovationszentren und Wirtschaftsparks, die Stärkung des Tourismus und die Unterstützung von Kooperationsprojekten, so Toms.

Während Landesrat Ernest Gabmann in Deutschland erfolgreich für den Standort Niederösterreich wirbt, ist es bei anderen Parteien "in", Niederösterreich schlecht zu reden und Panik zu verbreiten. Einmal mehr zeigt das den Unterschied, wer für Niederösterreich arbeitet und wer nichts als Wahlkampf im Kopf hat, betont Toms.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001