SP-Haider: Schüssel verhöhnt zum zweiten Mal die Wähler!

"Kriegsflugzeuge und Sozialabbau sind nur mit Schwarz-Blau möglich"=

Bestätigt sieht sich Oberösterreichs SPÖ-Landeschef LH-Stv. Erich Haider durch die Entscheidung des VP-Bundesvorstands für eine Neuauflage von Schwarz-Blau: "Meine Einschätzung vom Wahlabend war richtig, dass es wieder Schwarz-Blau geben wird. Wolfgang Schüssel war nie wirklich an einer Koalition mit der SPÖ interessiert, ihm ist es nur um seinen Machterhalt gegangen. Wie sich jetzt gezeigt hat, hält die ÖVP an den Kriegsflugzeugen, der Abschaffung der Neutralität und am Sozialabbau fest. Eine solche Politik ist nur mit Schwarz-blau möglich".

Erich Haider zeigt auf, was von "Schwarz-Blau II" jetzt zu erwarten ist: "Wolfgang Schüssel mag die Arbeiter nicht. Es wird daher wieder schwere finanzielle Belastungen für die Arbeitnehmer und für die Pensionisten geben!"

Erich Haider weiter: "Wolfgang Schüssel hat vor einem halben Jahr die schwarz-blaue Ehescheidung bekannt gegeben und die Wählerinnen und Wähler zu Scheidungsrichtern gemacht. Jetzt legt er sich wieder ins schwarz-blaue Ehebett. So etwas geht weder im Privatleben gut, noch in der Politik"",

"Schüssel sind Österreich und der Wählerwille völlig egal", findet der SP-Landeschef klare Worte. "1999 wurde Schüssel zum Dritten gewählt, um Schwarz-Blau zu verhindern. 2002 wurde er zum Stärksten gemacht, um Schwarz-blau zu verhindern. Beide Male verhöhnt Schüssel die Menschen und setzt seine unsoziale Politik des Sozialabbaus und der Kampfflugzeuge fort! Die SPÖ muss jetzt als starke Opposition im Bund geschlossen gegen diese Steinzeit-Politik ankämpfen, wie wir das bereits vor der Wahl angekündigt haben, wenn wir Zweite werden! "

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich
Pressereferat
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40002