Äthiopien: Großangelegte Hilfsaktion für Dürreopfer

Addis Abeba (Rotes Kreuz) - Das Rote Kreuz hat heute zur Verstärkung der Hilfstätigkeiten zugunsten von 700.000 Opfern der Dürre in Äthiopien eine groß angelegte Operation gestartet. Die Hilfe wird mit 50.000,- Euro aus Österreich unterstützt.

Die ersten Lastwagen mit Getreide, Hülsenfrüchten und Öl haben die logistischen Basen des Roten Kreuzes verlassen und sind auf dem Weg in abgelegene Gebiete des Distrikts Darolebu in der Zone West-Hararghe, die sich in der Region Oromiya befindet. "Die Bewohner dieser Gebiete leiden besonders grosse Not, da der Ernteertrag in den letzten Monaten um bis zu 90% gesunken ist. Neben den dringend benötigten Nahrungsmitteln werden in den kommenden Wochen lokale Saatgutarten abgegeben, um der Bevölkerung in dieser Region zu ermöglichen, ihre Eigenversorgung wieder in Gang zu bringen", erklärt Monika Unterleuthner vom Österreichischen Roten Kreuz

Ferner werden in den kommenden Wochen in Ost- und West-Hararghe, in Ost-Tigre und im Southern Nations Nationalities und Peoples Regional State Nahrungsmittel und Saatgut an Notleidende verteilt. Etwa 400.000 dieser Hilfeempfänger - namentlich in den Regionen Ost- und West-Hararghe und Ost-Tigre - werden während fünf bis 10 Monaten weiterhin regelmäßig Nahrungsmittel erhalten.

Eine jüngst durchgeführte Lagebeurteilung vor Ort hat gezeigt, dass die genannten Gebiete zu denjenigen gehören, die am stärksten vom Regenmangel, der 2002 herrschte, betroffen sind. Darüber hinaus haben sich die bereits harten Lebensbedingungen der dortigen Bevölkerung aufgrund ethnischer Spannungen und bewaffneter Gewalt und, im Falle Tigres, aufgrund der Folgen des von 1998 bis 2000 währenden Konflikts zwischen Äthiopien und Eritrea zusätzlich verschlechtert.

Die gemeinsame Operation mit dem Äthiopischen Roten Kreuzes wird auch mittelfristige Projekte wie die Rehabilitation und den Bau von Brunnen und Anlagen für das Auffangen von Regenwasser umfassen. Die Operation wurde in enger Zusammenarbeit mit anderen im Land tätigen humanitären Organisationen geplant und ist Teil einer umfassenden Strategie zur Deckung der humanitären Bedürfnisse in Äthiopien.

Spenden: PSK, BLZ 60000, Kontonummer 2.345.000, Kennwort "Afrika”, oder http://spende.roteskreuz.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK Pressestelle
Gerald Czech
01/589 00-154
czech@redcross.or.at
http://www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001