2003: Österreichische CENCOOP-Präsidentschaft

Vertrauen und Sicherheit in Europa

Wien (BMLV) - Den Vorsitz im Lenkungsausschuss des CENCOOP, der "Central European Nation's Co-operation in Peace Support", hat Sektionschef DDr. Erich Reiter, Leiter der Direktion für Sicherheitspolitik im Verteidigungsministerium, inne. Die erste Sitzung dieses Ausschusses findet am 19. und 20. Februar 2003 in Graz statt. Die sieben Mitglieder beraten über die Entwicklung und den weiteren Ausbau dieser regionalen Kooperationseinrichtung. Die österreichische Präsidentschaft will sich verstärkt um die Bekanntheit dieser zentraleuropäischen Initiative kümmern und hat vor allem das Ziel, das Vertrauen und die Sicherheit in Europa zu stärken.****

"Kleine Länder können gemeinsam wirksamere Beiträge als bisher zur Friedensförderung und Friedenssicherung in größeren internationalen Einsätzen leisten und besser im Bereich der Humanitär- und Katastrophenhilfe zusammenwirken", betont Reiter. Das regionale Kooperationsprojekt hat sich bereits unter der slowenischen Präsidentschaft im Vorjahr entschlossen, seine Kräfte zu bündeln. Unter österreichischem Vorsitz soll die regionale Kooperation in Zukunft noch weiter verstärkt werden. Ein Schulterschluss der sieben mitteleuropäischen Mitglieder sei eine geeignete Maßnahme für mehr Vertrauen und Sicherheit in Europa. Dazu gehören vor allem der regelmäßige Informations- und Erfahrungsaustausch im Bereich Terrorismusbekämpfung, Intensivierung gemeinsamer Ausbildungsvorhaben und eine verbesserte Kooperation bei Natur- und Umweltkatastrophen innerhalb der CENCOOP-Staaten.

CENCOOP ist eine Organisation mitteleuropäischer Staaten (Österreich, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Slowenien, Schweiz und seit 2002 auch Kroatien) und wurde 1998 von Österreich initiiert. Es verstand sich bisher in erster Linie als Konsultationseinrichtung und Plattform für den Erfahrungsaustausch. Österreich ist im Herbst als Gastland für das CENCOOP-Treffen der Verteidigungsminister 2003 verantwortlich.

15. Februar 2003 Dr. Schober (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Strategische Kommunikation - StratKom
Tel: +43 1 5200-0
stratkom@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001