AktionsGemeinschaft: Friedenskundgebung als Mahnsignal

Weltweiter Aktionstag gegen den Krieg am Samstag, 15.2.

Wien (OTS) - Die AktionsGemeinschaft (AG) unterstützt die am Samstag, 15.2., in Wien stattfindende Kundgebung gegen einen drohenden Irakkrieg.

"Solange es möglich ist Waffeninspektoren in den Irak zu schicken, muss man versuchen einen Krieg zu verhindern", begründet Christoph Rohr, Bundesobmann der AG, die Unterstützung.

Rohr weiter: "Ein Krieg ist immer eine Niederlage für die Menschlichkeit aber trotz des unmenschlichen Regimes von
Saddam Hussein darf man nicht voreilig alle Bemühungen um eine friedliche Lösung beenden."

In diesem Sinne ruft die AG zur Teilnahme an der Friedenskundgebung auf. Die Kundgebung ist Teil eines weltweiten Aktionstages. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Westbahnhof.

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme!

Rückfragen & Kontakt:

Sam Leopold Tschernitz (AG - Pressesprecher)
Tel.: +43 676 4009150

AktionsGemeinschaft
Christoph Rohr (AG - Bundesobmann)
Tel.: +43 676 503 84 64

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGE0001