Onodi: Ein Vorzeigeprojekt zur Lehrlingsausbildung in Melk

LHStv. Heidemaria Onodi zu Besuch bei der Firma Gugler print und media GmbH

St. Pölten (SPI): "Das Engagement der Betriebe bei der Lehrlingsausbildung ist ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit", betonte LHStv. und Parteivorsitzende der SPÖ-NÖ Heidemaria Onodi heute bei einem Betriebsbesuch der Firma Gugler print und media GmbH in Melk. Adäquate Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche gehören zu den dringlichsten Aufgaben der Arbeitsmarktpolitik in Niederösterreich. Wenn die Jugendarbeitslosigkeit in Niederösterreich um 40 % ansteige, könne man sich nicht zurücklehnen und so tun, als sei alles in bester Ordnung. "Im Gegensatz zur ÖVP, die nichts gegen diesen Anstieg getan hat, haben wir ein Programm, das die Einrichtung eines Lehrlingsausbildungsfonds zur Schaffung von neuen Lehrstellen vorsieht.", so Onodi.

Ein Vorzeigeprojekt zur Lehrlingsausbildung hat die Firma Gugler print und media GmbH. Hier werden jährlich mehrere Lehrlinge ausgebildet, die dann meist auch im Betrieb behalten werden. Jeder Lehrling erhält von der Firma einen Bildungsscheck über € 1.600,-, der zur Fortbildung, die der Berufsausbildung dient, verwendet wird. Dadurch wird ein zusätzlicher Anreiz geboten, sich auch aus eigener Initiative weiterzubilden.

Um solche Initiativen zu fördern, soll die Einrichtung des Lehrlingsausbildungsfonds dienen. Ziel müsse es sein, einen fairen Lastenausgleich zu schaffen zwischen Betrieben, die Lehrlinge ausbilden und jenen, die das nicht tun, unterstrich Onodi. "Es muss im Interesse jedes Unternehmers sein, Lehrlingen gute Ausbildungschancen zu bieten, denn die Lehrlinge von heute sind die hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von morgen", so Onodi abschließend. (Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Niederösterreich
Kommunikation
Alexander Lutz
02742/2255 146
0664 7 532 93 54
alexander.lutz@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004