Knapp 50 % aller nö. Arbeitsplätze im Industrieviertel Utl: Neue AKNÖ-Studie über die Entwicklung der niederösterreichischen Regionen

Wien (AKNÖ) – "Zahlen, Daten, Fakten: Gute Politik basiert auf der genauen Analyse der wichtigsten wirtschaftlichen Entwicklungen", erklärt AKNÖ-Präsident Josef Staudinger zu den nun veröffentlichten Regionsuntersuchungen der Niederösterreichischen Arbeiterkammer. Die Experten der AKNÖ haben Niederösterreich genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis sind Infobroschüren zu den fünf Regionen unseres Bundeslandes. Mit dieser detaillierten Untersuchung soll der Größe und den vorhandenen Unterschieden des Bundeslandes Rechnung getragen werden.

"Für uns ist es aber auch wichtig, welche Kennziffern man betrachtet und interpretiert", sagt der AKNÖ- Präsident. Es sei eine der wichtigsten Aufgaben der AKNÖ, alle für die unselbstständig Beschäftigten Entwicklungen genau zu beobachten. "Nicht einzelne Jubelzahlen sind wichtig, die gesamte Entwicklung muss stimmen", hält Staudinger fest. Auch im Arbeitsplatzzentrum Industrieviertel gibt es kritische Faktoren: "Die Verkehrsbelastung wird aus den Pendlerzahlen deutlich, da gibt es akuten Handlungsbedarf", erklärt der AKNÖ-Präsident abschließend.

Steckbrief Industrieviertel:

Bezirke: Baden, Bruck/Leitha, Mödling, Neunkirchen, Wiener Neustadt und Wien-Umgebung.

Wirtschaftskraft: Im Süden der Region unterdurchschnittlich. Mödling, Baden, Wien-Umgebung haben die höchste Wertschöpfung im Land.

Beschäftigung: Fast die Hälfte aller niederösterreichischen Arbeitsplätze befinden sich in der Region. Ein starkes Plus gibt es in Wien-Umgebung, Mödling und Bruck entwickeln sich im nö. Gleichklang, in Neunkirchen ist eine deutlich negative Entwicklung zu verzeichnen.

Arbeitslosenquote: Baden, Neunkirchen, Wiener Neustadt liegen deutlich über dem nö. Durchschnitt, die niedrigsten Werte weisen Bruck und Mödling auf.

Arbeitseinkommen: Mödling ist Spitzenreiter, ebenfalls im oberen Drittel Baden, Wien-Umgebung und Neunkirchen. Wiener Neustadt liegt im Mittelfeld und Bruck an der 3. letzten Stelle.

Pendler: Die Region ist gekennzeichnet durch eine sehr starke Pendlerverflechtung sowohl zwischen den einzelnen Bezirken als auch nach Wien. Die Auspendlerquote liegt deutlich über 50 %.

Bevölkerung: Ungebremster Bevölkerungswachstum im Industrieviertel, lediglich der Bezirk Neunkirchen stagniert. Der Spitzenreiter ist Baden mit fast 10 % Plus.

Die AKNÖ-Broschüren sind für die Regionen Waldviertel, Weinviertel, Mostviertel, Zentralraum und Industrieviertel erstellt worden. Die Broschüren können gratis auf der Service Hotline 0800/232323-1212 bestellt werden oder direkt im Download von der Homepage www.aknoe.at bezogen werden.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1505
presse@aknoe.at
http://www.aknoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0002