SPÖ-Termine vom 17. Februar 2003 bis 23. Februar 2003

MONTAG, 17. Februar 2003:

10.30 Uhr Fischer - Pressegespräch

Der Zweite Nationalratspräsident, stv. SPÖ-Vorsitzende Heinz Fischer, nimmt in einem Pressegespräch zu aktuellen politischen Themen und parlamentarischen Vorhaben Stellung (10.30 Uhr, Parlament, Lokal VIII).

DIENSTAG, 18. Februar 2003:

10.30 Uhr Kinderfreunde - Pressekonferenz

Waltraud Witowetz-Müller, Bundesvorsitzende der Österreichischen Kinderfreunde, Gernot Rammer, Bundesgeschäftsführer der Österreichischen Kinderfreunde und Monika Pinterits, Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien präsentieren in einer Pressekonferenz die Ergebnisse einer Studie, in der die Bedürfnisse von Kindern zwischen 6 und 14 Jahren aufgezeigt werden (10.30 Uhr, MAK Cafe, 1, Stubenring 3-5).

19.00 Uhr Renner-Institut/VSStÖ/Republikanische Club -Diskussionsveranstaltung

Die Akademie für Internationale Politik des Renner-Instituts, der VSStÖ und der Republikanische Club laden zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema "Tschetschenien - Krieg ohne Ende" mit der Leiterin und Mitbegründerin der Abteilung für Minderheitenforschung an der Universität Kopenhagen, Helen Liesl Krag, ein. (19 Uhr, Republikanischer Club, 1, Rockhgasse 1).

MITTWOCH, 19. Februar 2003:

10.00 Uhr Hoscher - Pressekonferenz

SPÖ-Abgeordneter Dietmar Hoscher, Schriftführer der Sozialwissenschaftlichen Studiengesellschaft (SWS), Heinz Kienzl, Obmann der SWS und Ernst Gehmacher, Obmann-Stv. der SWS, nehmen in einer Pressekonferenz zu den Themen "Das Kriegsgespenst und die Österreicher", "Was hat die Wechselwähler im November 2002 bewegt" und "Wie reagiert die SPÖ auf das Wählervotum?" Stellung (10.00 Uhr, Cafe Landtmann, 1, Dr. Karl Lueger-Ring 4).

18.30 Uhr Einem - Podiumsdiskussion

Der Bund Sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen, die Europäische Föderalistische Bewegung und der Info Point Europa Wien des WWFF laden zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Für ein Europa der Werte - Beiträge zum Verfassungskonvent" ein. Einleitung: Philipp Agathonos, Vizepräsident der Union der Europäischen Föderalisten. Es diskutieren: SPÖ-Abgeordneter und Vertreter des Nationalrates im "Konvent zur Zukunft Europas", Caspar Einem, Ortrun Gauper, Büro des Verdi-Vorsitzenden Frank Bsirske, Referatsleiterin für Internationale und Europäische Wirtschaftspolitik, Peter Wandaller, Politologe. Moderation: Brigitte Marcher, Dr. Karl Renner-Institut (18.30 Uhr, News Media Tower, 2, Taborstraße 1-3, 15. Stock). Um Anmeldung unter europazentrum@citizens.eu.org wird gebeten.

19.00 Uhr Swoboda/Beck/Salam/Hoffmann-Ostenhof - Diskussion

Eldad Beck, Korrespondent "Jediot Achronot" (Israel); Kawther Salam, Journalistin, Mitglied der "International Federation of Journalists", Dokumentarfilmerin; Georg Hoffmann-Ostenhof, Journalist ("Profil") und Hannes Swoboda, Vizepräsident der SPE-Fraktion und Mitglied in der Delegation für die Beziehungen zum Palästinensischen Legislativrat nehmen in einer Diskussionsrunde zum Thema "Salam -Shalom. Ist der Frieden im Nahen Osten möglich?" Stellung. Im Anschluss an die Diskussion wird die aktuelle Fotoausstellung von Hannes Swoboda zum Themenschwerpunkt Palästina eröffnet (19.00 Uhr, Kultursaal des SPÖ-Klubs, 1, Schenkenstraße 8/1. Stock).

19.00 Uhr Matznetter - Diskussionsveranstaltung

SPÖ-Abgeordneter Christoph Matznetter hält im Rahmen einer Veranstaltung des Vereins für Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften (VGW) ein Referat "Zur aktuellen innenpolitischen Situation" (19.00 Uhr, BAWAG, Hochholzerhof, 1, Seitzergasse 2-4, 1. Stock).

19.00 Uhr Zukunftswerkstätte - Veranstaltung

Die Zukunftswerkstätte und der SPÖ-Parlamentsklub laden zu einer Diskussion über den Regierungspoker in Österreich ein. Am Podium:
stv. SPÖ-Klubobmann Josef Cap, "Kurier"-Redakteurin Daniela Kittner, der Leiter des Ressorts Innenpolitik der "Salzburger Nachrichten", Andreas Koller, und Peter Ulram von Fessel-Gfk. (19 Uhr, Veranstaltungskeller der Zukunftswerkstätte 1, Schönlaterngasse 9).

DONNERSTAG, 20. Februar 2003:

19.00 Uhr Zukunftswerkstätte - Ausstellung:

Im Rahmen des Ausstellungskonzeptes "Kunst mit Zukunft" lädt die Zukunfts- und Kulturwerkstätte zur Eröffnung der Ausstellung "durchzug" von Mongini ein. Die Kunsthistorikerin Felicitas Thun wird die Ausstellung präsentieren. Dauer der Ausstellung: bis 17. April 2003. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 13 bis 16 Uhr sowie während der laufenden Vorträge und Diskussionsveranstaltungen (19 Uhr, Zukunfts- und Kulturwerkstätte, 1, Schönlaterngasse 9).

(Schluss) mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002