Verlagsgruppe NEWS für überschaubarere ÖAK Strukturen

Reform der ÖAK soll zu übersichtlicheren Strukturen und besserer Vergleichbarkeit beitragen

Wien (OTS) - Da es in den letzten zwei Jahren immer wieder zu Diskussionen und verwirrenden Regelungen hinsichtlich der unterschiedlichen ÖAK Kategorien gekommen ist, begrüßt die Verlagsgruppe NEWS den Entschluss des Vorstandes der ÖAK, die Regelungen der Auflagenfeststellung einer grundlegenden Reform zu unterziehen. Dabei muss auch den unterschiedlichen Printkategorien Rechnung getragen werden. Ziel ist die Vereinfachung der Auflagenfeststellung und die bessere Vergleichbarkeit der Werte.

Da es gerade in der Kategorie "Spezialverkauf" immer wieder zu Neuauslegungen der Richtlinien und Prüfungsansätze gekommen ist, wird die Verlagsgruppe NEWS daher, beginnend mit dem ersten Quartal 2003, die Meldung für ihre Verlagsobjekte vereinfachen und die Auflagenmeldung in den Kategorien "Einzelverkauf", "Abonnement", "Bordverkauf" und "Lesezirkel" sowie "sonstige entgeltliche Verbreitung" vornehmen. Nach Meinung der Verlagsgruppe sollte mit Ausnahme von "Lesezirkel" und "Bordverkauf" die immer wieder umstrittene Kategorie "Spezialverkauf" fallen gelassen werden und alle Verkäufe, die nicht den anderen Kategorien zuzuordnen sind, in der Kategorie "sonstige entgeltliche Verbreitung" zusammengefasst werden.

Rudi Klausnitzer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe: "Wir unterstützen den Entschluss des Vorstandes der ÖAK, eine Reform durchzuführen und glauben, dass diese Maßnahme vor allem zu einer einfacheren und klareren Struktur der einzelnen Kategorien führen sollte. Es sollte in Zukunft auch auf die spezifischen Erfordernisse der Wochen- und Monatszeitschriften besser eingegangen werden.

Wir sind jederzeit gerne bereit, die Arbeit der ÖAK in dieser Richtung aktiv zu unterstützen und haben uns in diesem Zusammenhang auch entschlossen, unsere ÖAK Meldungen ab dem 1. Quartal 2003 in einer Form zu tun, die ein erster Schritt zu übersichtlicheren Strukturen und größerer Klarheit ist."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat Rudi Klausnitzer (01) 21312/6801

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001