Mariahilf: Info-Abend "Umgestaltung Schmalzhofgasse"

BV Kaufmann diskutiert mit Anrainern und Experten

Wien (OTS) - Die Bezirksvorsteherin von Mariahilf, Renate
Kaufmann, veranstaltet am Montag, 17. Februar, um 19 Uhr, im Festsaal des Amtshauses in Wien 6., Amerlingstraße 11, einen Informationsabend über die Neugestaltung der Schmalzhofgasse.
In der ersten Jahreshälfte kommt es dort noch zu Bauarbeiten, anschließend sollen umfassende Umgestaltungsmaßnahmen erfolgen.

Vorschläge für Erneuerungen in der Schmalzhofgasse können die Anrainer am Montagabend bekannt geben. Das Bezirksoberhaupt wird mit den Bürgern und Fachleuten aus Dienststellen der Stadt Wien über die Möglichkeiten zur Umsetzung der einzelnen Ideen diskutieren. Im Mariahilfer Bezirksbudget sind 300.000 Euro für das Gestaltungsprojekt "reserviert".

Neues Grün, breitere Gehsteige oder mehr Parkraum

Bezirksvorsteherin Kaufmann leitet den Diskussionsprozess über das künftige Erscheinungsbild der Schmalzhofgasse bereits jetzt ein, um die eingehende Erörterung aller Anliegen und die zügige Abwicklung der Planungen, Ausschreibungen und Sanierungen im Sinne der Anrainer zu sichern. Für Renate Kaufmann stehen bei der Neugestaltung die Bedürfnisse der Bürger im Vordergrund. Von Baumpflanzungen bis zu einer Verbreiterung der Gehsteige sind manche Verbesserungen denkbar. Aber auch der Wunsch nach vermehrten Parkplätzen könnte in Erfüllung gehen. Das Team der "Gebietsbetreuung Gumpendorf-Schottenfeld" hat sich ebenfalls Gedanken über vorteilhafte Veränderungen in der Schmalzhofgasse gemacht und stellt die Überlegungen beim Diskussionsabend vor.
Internet-User übermitteln ihre Anregungen für Neuerungen in der Schmalzhofgasse unter http://www.wien.gv.at/mariahilf-forum/ (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002