Ramharter: Volle Härte im Kampf gegen Schwarz-Unternehmer

Pauschale Verurteilungen ganzer Branchen trägt allerdings nur zur Verunsicherung der Konsumenten bei

(Wien, 13. Feb. 2003 / Fachliste der gewerblichen Wirtschaft ) Die Arbeiterkammer Wien hat gestern in einer Pressekonferenz erschreckende Zahlen zum organisierten Sozialbetrug durch betrügerische Unternehmer veröffentlicht. So gibt es eine Gruppe von Leuten - man kann diese Leute nur schwerlich Unternehmer nennen - die über tausend GMBHs gegründet haben.****

"Selbstverständlich unterstützen wir die AK in ihrem Kampf gegen den organisierten Sozialbetrug", stellt dazu der Vizepräsident der Wirtschaftskammer Wien, Karl Ramharter, fest. Und weiter, "Sollte allerdings die AK eine Änderung von Gesetzen und Vorschriften für wünschenswert erachten, dann sollten diese Forderungen auch an den Gesetzgeber gerichtet werden."

Es kann nicht sein, daß ganze Berufsstände pauschal verdächtigt werden. In der Öffentlichkeit wird dann immer gleich von "den Frächtern" oder "den Baufirmen" gesprochen. Es wäre auch wünschenswert, wenn seitens der AK eine deutlichere Abgrenzung zwischen dem organisierten Betrug und dem Schwarzunternehmertum und all den braven und fleißigen Unternehmern gezogen würde.

"Die Wirtschaft hat auch in der Vergangenheit Möglichkeiten aufgezeigt, wie man den Schwarzunternehmern wirksam begegnen kann", führt Ramharter weiter aus. "Sicher nicht dadurch, daß man alle Wirtschaftstreibenden durch neue Vorschriften knebelt. Es muß letztendlich darum gehen, die Betrügerfirmen zu treffen und die korrekt arbeitenden Unternehmer eher zu entlasten. Es muß allen klar sein, daß diese Betrüger eigentlich Arbeitsplätze vernichten, während die seriös arbeitenden Firmen Arbeitsplätze schaffen und erhalten", schloß Ramharter. (Schluß) gr

Rückfragen & Kontakt:

Fachliste der gewerblichen Wirtschaft - RFW Wien
Tel: 01-715 49 80-19 Fax: 01-715 49 80-12
E-Mail: wirtschaft@liste2.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003