SchülerInnen-Wettbewerb zur Namensfindung

"FOUR COUNTRIES - ONE REGION - ONE MOTTO - ONE NAME"

Wien (OTS) - Im Rahmen des CERNET-Wettbewerbs zur Namensfindung
der Europaregion wurden zehn von über einhundert Beiträgen der Schülerinnen und Schüler von einer internationalen Jury ausgewählt, die inzwischen auf der CERNET Homepage http://www.cernet.at/ in Form eines Internet-Ranking für alle Interessierten zur Verfügung stehen. In den ersten zwei Wochen des Rankings haben bereits über 2000 Menschen ihre Stimme abgegeben. Das Ranking endet mit dem 21. Februar 2003.

Der Stadt Wien ist die engere europäische Nachbarschaft ein besonderes Anliegen. In gemeinsamer Initiative mit Bratislava und in Kooperation mit den Bundesländern Burgenland und Niederösterreich wird zusammen mit den Städten und Regionen Brno und Györ-Sopron eine EUROPAREGION aufgebaut. Diese hat die Chance im größeren Haus Europa und auf dem Weltmarkt mit Stärke und Kompetenz für die 4 bis 5 Millionen Menschen in diesem Raum aufzutreten. In diesem Zusammenhang fand bis Ende 2002 der Wettbewerb zur Namensfindung statt, der von der Stadt Wien initiiert wurde und vom Europa Büro des Stadtschulrates für Wien vom CERNET Zentrum durchgeführt wird.****

Alle Schulklassen dieser Region (Schüler in der Altersgruppe zwischen 10 und 19 Jahren) waren eingeladen durch ihre Beteiligung am Wettbewerb an der Schaffung einer gemeinsamen Identität der EUROPAREGION mitzuwirken, indem sie versuchen, gemeinsam ein Motto für diese Region zu finden, der zu einem gemeinsamen Namen führen kann.

Auch inhaltlich waren innerhalb dieser Initiative keine Grenzen gesetzt: thematisch sind hierbei alle geografisch, historisch und kulturell orientierten Fächer angesprochen.

Im Zuge des fortschreitenden Prozesses der europäischen Integration bemüht sich das CERNET Zentrum seit Jahren erfolgreich, den grenzüberschreitenden Dialog, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Kommunikation aller am Bildungsbereich Beteiligten zu fördern. Ebenso fand der Wettbewerb "FOUR COUNTRIES - ONE REGION -ONE MOTTO - ONE NAME" unter dem Leitgedanken der Bürgerbeteiligung, insbesondere der Jugendlichen als den zukünftigen BürgerInnen dieser Region statt, deren Wissen und Phantasie hierbei besonders aufgerufen waren.

Aus den über einhundert eingegangenen Vorschlägen hat eine unabhängige, überregionale Jury zehn Vorschläge ausgewählt, die daraufhin auf der CERNET Homepage http://www.cernet.at/ ins Netz gestellt wurden. Die Reihung findet nun noch bis 21. Februar 2003 in Form einer Internet-Befragung statt, an der alle Interessierten teilnehmen können.

Die Überreichung der Preise (Klassenreisen in eine der Partnerregionen) wird in Form einer CERNET-GALA im Wiener Rathaus vorgenommen werden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. (Schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
CERNET Zentrum, Europa Büro des Stadtschulrates für Wien
Leitung: Mag. Dr. Franz Schimek
1080 Wien, Auerspergstraße 15/22
CERNET Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Strobl
Tel: 52525/77083
office@cernet.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007