"Überall mitgemacht, aber nirgends dabeigewesen"

SPÖ-Driemer erinnert Finz an gültigen Flächenwidmungsbeschluss für Projekt Wien-Mitte unter Planungsstadtrat Görg

Wien (SPW-K) - "Einmal mehr bestätigen auch die heutigen Aussagen des Wiener ÖVP-Obmanns Finz das kuriose Politikselbstverständnis der ÖVP, überall mitgemacht zu haben, aber dann wenn´s zum Beschluss gegenteilige Meinungen gibt, nirgends dabei gewesen zu sein", erklärte Mittwoch der Vorsitzende des Stadtentwicklungsausschusses des Wiener Gemeinderates, Johann Driemer, zu den heutigen Ausführungen des ÖVP-Politikers zum Projekt Wien-Mitte. Dies treffe in besonderem Ausmaß auf dieses städtebaulich so wichtige Vorhaben zu, betonte Driemer in seiner Replik im Pressedienst der SPÖ Wien. ****

Da Finz offensichtlich über die Entwicklung des Projektes entweder überhaupt nicht Bescheid wisse oder vielleicht gar an Vergesslichkeit leide, erinnere er, Driemer, den Wiener ÖVP-Obmann gerne daran, dass der nun gültige Flächenwidmungsplan unter politischer Federführung des damaligen ÖVP-Planungsstadtrates Görg ausgearbeitet und von seinen Parteifreunden im Wiener Gemeinderat mitbeschlossen worden sei. Wenn Finz von Bürgermeister Häupl und Stadtrat Schicker fordere, mit offenen Karten zu spielen, dann wäre er um der Glaubwürdigkeit Willen gut beraten, zu erst einmal selbst dafür zu sorgen, ihm unpassende Karten ganz einfach nicht im Ärmel verschwinden zu lassen, schloss Driemer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005