Palmers-Clan-Chef in NEWS: "Ende der Hexenjagd"

Christian Michael Palmers nimmt Palmers-Lady Gilhofer in Schutz: "An den Vorwürfen gegen sie ist nichts wahres dran."

Wien (OTS) - In der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS nimmt Clan-Chef Christian Michael Palmers erstmals zur Schlammschlacht im Dessous-Konzern Stellung. Im NEWS-Exklusivinterview meint der größte Aktionär der Palmers-Gruppe:
"Dem Unternehmen und der Marke Palmers ist in den letzten Wochen ein großer Imageschaden zugefügt worden." In Schutz nimmt Palmers das Vorstandsmitglied Astrid Gilhofer, das ebenso wie Rudolf Humer per Ende Juni aus dem operativen Geschäft ausscheidet: "Mich persönlich haben die zahlreichen Diffamierungen gegen Astrid Gilhofer sehr getroffen. Da ist nichts Wahres dran. Es gab auch keine Intrige, wie dies behauptet wurde."

Klartext spricht Palmers gegenüber NEWS auch über die wahren Hintergründe der Ablöse von "Mister Palmers" Rudolf Humer: "Wir sind ein sehr komplexes Gebilde geworden. Die Anzahl der verbundenen Unternehmen ist schneller gewachsen als die Anzahl der handelnden Personen. Da hat dazu geführt, dass man oft nicht mehr so recht weiß, wer gerde in welcher Funktion auftritt. Da aber zu einer Aktiengesellschaft auch eine unabhängige Kontrolle gehört, führt die Vermischung der Funktionen zu einem Verlust dieser Kontrolle". Und weiter: "Frau Gilhofer hat das klar erkannt und sich für eine stärkere Kontrolle auf allen Bereichen eingesetzt."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0005