NEWS-Umfrage: 75 Prozent fürchten höhere Steuern für Autofahrer

Glawischnigg für "Erhöhung der Dieselsteuer bis 15 Prozent"

Wien (OTS) - Laut einer NEWS-Gallup-Umfrage, die in der Donnerstag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS veröffentlicht wird, erwarten die Österreicher von einer schwarz-grünen Regierung unter dem Titel "Ökosteuer" eine harte Belastungswelle: 75 Prozent glauben, dass es zu höheren Steuern für Autofahrer kommt, 70 Prozent fürchten eine höhere Besteuerung von Benzin.

Befürchtungen, die die grüne Vizechefin Eva Glawischnig im NEWS-Interview zumindest teilweise bestätigt: "Die Erhöhung bei der Diesel-Besteuerung muss jedenfalls zehn bis 15 Prozent ausmachen." Der Benzinpreis solle aber nicht erhöht werden.

Trotz der Skepsis über die Ökosteuern wächst indes die Zustimmung zu einer möglichen schwarz-grünen Koalition: 32 Prozent, also fast ein Drittel der Wähler sind dafür, dass Schwarz und Grün, nachdem sie zu verhandeln begonnen haben, auch künftig regieren sollen. Eine Mehrheit von 53 Prozent ist freilich noch immer gegen dieses Projekt. Unter den VP-Wählern ist offenbar die Verunsicherung groß: 44 Prozent der deklarierten Schüssel-Wähler sagen ja - ebenfalls 44 Prozent sind strikt dagegen. Anders die Stimmung unter den Grün-Wählern: Dort sind stolze 82 Prozent für eine Regierungsbeteiligung, nur 10 Prozent dagegen.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002