Otello, Schneewittchen, Pesthauch und Liebeslust Utl: Theaterpremieren in St. Pölten und Baden

St. Pölten (NLK) - Anstatt der ursprünglich für den Februar vorgesehenen Produktion "Spiel's noch mal Sam" hat am Stadttheater St. Pölten am Samstag, 15. Februar, um 19.30 Uhr in einer Inszenierung von Viktoria Schubert Ken Ludwigs Komödie "Otello darf nicht platzen" Premiere. Das 1985 am Broadway uraufgeführte Stück entwickelte sich auch im deutschsprachigen Raum zu einem wahren Publikumshit, so wird es etwa seit 13 Jahren in den Wiener Kammerspielen mit Erfolg aufgeführt.

Die nächsten Aufführungstermine lauten 19., 27. und 28. Februar sowie 1., 7., 14. und 21. März, jeweils 19.30 Uhr. Karten unter der Telefonnummer 02742/35 20 26-0 bzw. übers Internet unter www.stadttheater.info.

In Baden bringt das Theater am Steg am Sonntag, 16. Februar, um 15 Uhr mit "Schneewittchen. Und wer spielt die Zwerge?" ultimatives Mitspieltheater mit viel Musik für Kinder ab sechs Jahren und die ganze Familie. Bei der Produktion von "siebererrabl & company" bietet für die Kinder ausreichend Gelegenheit, selbst auf der Bühne zu stehen.

Am Samstag, 22. Februar, heißt es um 19.30 Uhr im Theater am Steg dann "Pesthauch und Liebeslust". Die Dramatisierung von Silvia Armbruster von fünf Geschichten aus dem "Decamerone" von Giovanni Boccaccio feiert in Baden österreichische Erstaufführung. Regie bei dieser Produktion des Theaters "Wahlverwandte" führt Hans Piesbergen. Karten für die beiden Aufführungen im Frauenbad Baden unter der Telefonnummer 02252/868 00-522.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005