Das österreichische e-Government Gütesiegel

Die Auszeichnung für sicheres und vertrauenswürdiges e-Government Wien (OTS) - Das Bundesministerium für öffentliche Leistung und Sport (BMöLS) verleiht eine neue Qualitätsauszeichnung, die sicheres und vertrauenswürdiges e-Government signalisieren soll: Das österreichische e-Government Gütesiegel. Bürgerinnen und Bürger sollen mit dieser Hilfe einfach und schnell erkennen können, dass ein Produkt, eine Webseite oder eine Internetapplikation den Strategien und Richtlinien des e-Government entspricht.

Mit dieser neuen Initiative setzt die Bundesministerin für öffentliche Leistung und Sport, Dr. Susanne Riess-Passer, einen weiteren erfolgreichen Schritt in Richtung innovative Verwaltung. Mit der Schaffung einheitlicher Qualitätskriterien können die Bürgerinnen und Bürger davon ausgehen, es mit einem sicheren und vertrauenswürdigen e-Government zu tun zu haben.

Die Auszeichnung wird an Unternehmen, Behörden und Organisationen verliehen, die sich verpflichten die jeweiligen technischen e-Government-Kriterien zu erfüllen. Die Liste der technischen Kriterien ist auf http://www.guetesiegel.gv.at im Aufbau begriffen.

Soweit technische und sicherheitstechnische Klärungen nötig sind und zu entscheiden ist, ob ein spezielles Produkt den vorgegebenen unveröffentlichten Strategien entspricht, werden diese vom Zentrum für sicherer Informationstechnologie A-SIT beurteilt.

Das Gütesiegel kann für Hard- und Softwareprodukte sowie Anwendungen vergeben werden, deren Einsatzgebiet e-Government ist und die die technischen Kriterien, die auf www.guetesiegel.gv.at veröffentlicht sind, erfüllen. Darunter fallen z. B. die folgenden:

  • Chipkarten und sonstige Sicherheitseinrichtungen, die das "Konzept Bürgerkarte" erfüllen,
  • Teile von Internetauftritten, die den Zugang zu Verwaltungsinformationen oder Verwaltungstransaktionen ermöglichen,
  • Serveranwendungen, die Internetdienste servicieren oder den Zugang zu Verwaltungsinformationen oder Verwaltungstransaktionen ermöglichen,
  • Portale für Verwaltungsinformationen und Transaktionen.
  • Zahlungssysteme für die elektronische Verwaltung
  • .....

Ein Verzeichnis der Produkte und Träger des österreichischen e-Government Gütesiegels wird auf http://www.guetesiegel.gv.at veröffentlicht.

Im Falle von Beschwerden ist ein Streitbeilegungsmechanismus vorgesehen. Es wurde in der IKT-Stabsstelle eine Schlichtungsstelle eingerichtet, durch die Streitigkeiten betreffend technische e-Government Kriterien außergerichtlich, rasch beigelegt werden sollen. Die Anrufung der Schlichtungstelle ist für Bürgerinnen und Bürger kostenfrei.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Chief Information Office des Bundes
Prof. Dr. Reinhard Posch
Tel. 01 50190 - 6152

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010