Einem: Neutralität wirkungsvolles Mittel, um Kriegstreiberei zu verhindern

Wien (SK) Als überaus positiv und nüchtern abwägend bewertet Sonntag SPÖ-Europasprecher Caspar Einem die Aussagen des früheren Generalsekretärs im Außenamt, Albert Rohan, zur Irakkrise in der ORF-Pressestunde. In diesem Zusammenhang unterstrich Einem, dass die Neutralität noch immer ein wirkungsvolles Mittel sei, um die eigene Regierung an Kriegstreiberei zu hindern, so wie es in anderen Staaten Europas der Fall sei. ****

Österreich befinde sich in guter Gesellschaft mit praktisch allen Staaten Europas, wo überall 80 bis 90 Prozent der Bevölkerung gegen einen Krieg gegen den Irak auftreten. Das sei auch in Großbritannien so, nur kümmere sich Premierminister Blair nicht um diese Stimmung im eigenen Land. Einem unterstrich, dass es einen Krieg gegen den Irak ohne UN-Sicherheitsratsbeschluss nicht geben dürfe. Es sei erstaunlich, dass einige Politiker aus europäischen Staaten die Kriegstreiberei der USA so vehement unterstützen, sagte Einem abschließend. (Schluss) ns

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005