ARBÖ: Unfall reichte um A12 lahm zu legen!

10 Kilometer Stau auf Inntalautobahn

Wien (OTS) – Gegen Vormittag ereignete sich heute auf der A12, Inntalautobahn ein Lkw-Unfall, meldet der ARBÖ-Informationsdienst. Auf der A12 war aufgrund der Bergungsarbeiten zwischen Wörgl/Ost und Kirchbichl, Richtung Kufstein nur ein Fahrstreifen befahrbar.

Binnen kürzester Zeit baute sich aufgrund des immer stärker werdenden Urlauberreiseverkehr ein Rückstau von 4 Kilometern Länge auf. "Nach Abschluss der Räumungsarbeiten betrug der Rückstau gewaltige 10 Kilometer", berichtet Thomas Woitsch vom ARBÖ-Informationsdienst. Ein kleiner Unfall, reicht dieses Wochenende schon aus, um eine gesamte Hauptverbindung lahm zu legen.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf der Seite 431.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001